Macht sich Capi gerade seine Karriere kaputt?

Der Beef zwischen Capital Bra und Fler ist total absurd. Capital Bra schießt quasi täglich erneut in Richtung des Maskulin-Labelchefs – während dieser überhaupt nichts gegen Capi hat und so wenig streitlustig ist wie je zuvor. Jetzt hat Flizzy mit einem Statement auf Instagram eine klare Botschaft an Bushido – Capis Labelboss – gesendet.

„Finde Bushido sollte sich um Capi kümmern. Man merkt, der ganze Blödsinn der letzten Tage basiert auf zu viel Drogenkonsum. Ich hoffe, er kriegt sein Leben auf die Reihe und macht seine Karriere nicht weiter kaputt.“

>> "Ich f*icke dich Fler!" Capital Bra droppt Disstrack gegen Bushidos Erzfeind

Bratan und Drogen? Nicht zum ersten Mal Thema. Auch finden sich unter seinem Disstrack gegen Fler sowie seinen Diss-Posts auf Twitter und Instagram haufenweise Kommentare, die sein Verhalten als unnötig bewerten. Fler schreibt außerdem:

„Finde das außerdem sehr fahrlässig von uns allen!!! So eine kranke Person weiter in seinem Verhalten zu bestärken. Wenn der Labelchef ,Beef‘ will, soll er direkt kommen ... glaube aber nicht, dass er wirklich will.

Wir machen weiter wie gehabt!

Maskulin.“

Klarer Appell an Bushido, der Capi seit seinem Signing bei Ersguterjunge bislang in allen Aktionen uneingeschränkt unterstützt. Man darf gespannt sein, wie Capi mit der Ansage umgeht, ob sich Bushido als Rap-Veteran und Capis Labelboss vielleicht doch noch einschaltet und was der Beef für Einflüsse auf die Karriere des Bratans hat.

>> Beef mit Fler: Jetzt wütet Capital Bra auf Instagram

Quelle: Noizz.de