Wenn wir den Rapper wörtlich nehmen würden ...

Capital Bras neues Album „Allein“ überrascht wenig: So erinnert „Ich liebe es“ stark an seinen Feature-Track „Melodien“ mit Juju und auch die anderen Songs klingen wie schon einmal gehört. Der Rapper setzt mit der neuen Platte auf altbewährte Beats – und die funktionieren nach wie vor. Doch was ist neu, was gibt die Kunstfigur Capital Bra von sich preis – wenn man ihn einmal wörtlich nimmt?

Denn eins ist klar – wie immer im Rap: Er meint das alles ja gar nicht so. Er will nur spielen. Lustig sein, schocken. Noch einen draufsetzen. Es übertreiben. Auf dass die Sesselpupser sich verschlucken und die Fans ihm applaudieren.

Wir wollten herausfinden, was passiert, wenn man eine Kunstfigur beim Wort nimmt, haben einfach mal mitgespielt, Capital Bras neues Album genauer angehört – und 15 Dinge zusammengefasst, die wir daraus über ihn gelernt haben:

1. Der selbsternannte Bratan war wohl mal „auf Koks und aggressiv“

Und was macht der 23-jährige Rapper in so einem Zustand? Er hat Stoff in den Nikes und bringt ein paar Kilo von Berlin in die Schweiz! Kein Wunder – seine kriminelle Karriere fing schon früh an: Er geriet schnell auf die falsche Bahn, verbüßte mehrere Jugendstrafen und musste wegen Schlägereien häufig die Schule wechseln: „Du stoffst und bist breit, ich hab' Stoff in den Nikes (hahaha) Bring' dir ein paar Kilo von Berlin in die Schweiz“

2. Capital verrät seine Lieblingsgetränke:

Seine Lieblingssorte von Capri-Sonne ist „Safari“: „Hol' mir Capri-Sonne, Bra, ich find' Safari lecker“ – Und genau die mischt er am liebsten mit Wodka! „Und misch’ Woddi mit Safari“. Fanta trinkt er am liebsten mit Codein – ein Arzneistoff, der als Schmerzmittel meist in Kombination mit Paracetamol verwendet wird: „Ich bin so'n richtig Kranker, ich misch' Codein mit Fanta“

3. Und er erzählt, was er dazu gerne isst:

Immerhin hat er „Bitte“ gesagt: „Ich will mein'n China-Nudel-Fraß, Ente kross, bitte“

4. Es scheint, als möchte er mit einer ganz bestimmten US-Promi-Dame Sex haben

In seinem Track „Roli Glitzer Glitzer“ verrät er nämlich, dass er Kylie Jenner fi**en will. Auf die Sex-YouTuberin Katja Krasavice hat er hingegen gar keinen Bock: „Ich will ficken, was für Katja? Hol mir Kylie Jenner!“

[Auch interessant: Capital Bra disst Sex-YouTuberin Katja Krasavice in neuem Video]

5. Lässt der Bratan etwa keine Gefühle zu?

Capital Bra möchte keine Beziehung – aber alleine gelassen werden will er auch nicht. Was denn nun? Der Rapper hat wahrscheinlich einfach Bindungsangst – oder wie er sagt: „Keine Zeit“. „Baby, lass mich nicht allein. Ja, sie wollen mich kill'n (na na na)“ Aber dann die Einschränkung: „Keine Zeit, um Gefühle zuzulassen. Keine Zeit, mein Herz zu öffnen. Keine Zeit, auch wenn wir gut zusammen passen.“

6. Capital hat manchmal eine Waffe dabei …

… und zwar eine sowjetische Pistole namens „Makarow" – mit Gucci-Muster. „Hab' die Makarow dabei, damit ich Feinde kille“ – „Makarow im Gucci-Muster trag' ich unterm Hemd“

7. Er behauptet große Eier und einen großen Schwanz zu haben

„Capital Bra, große Eier, großer Schwanz (uff). Und nicht irgendeiner, den du mal so ficken kannst“

8. Capital Bra regt sich über einen Staatsanwalt auf

Der Staatsanwalt will ihn ins Gefängnis bringen. Der Rapper bezeichnet ihn deswegen als „Piç“ – ins Deutsche übersetzt bedeutet das „Bastard“: „Weil sie trau'n sich nicht, den Sachverhalt zu schildern (ja). Der Staatsanwalt, der Piç, er will mich hinter Gittern (komm)“

9. Er verrät, in welchem FKK-Club er gelegentlich abhängt

Der Bratan chillt gelegentlich in einem FKK,- und Saunaclub in Berlin (einem Bordell) namens „Artemis“. Das verrät er zumindest in seinem Track „Fight Club“: „Bretter im Mercedes und hol dir ein paar Kilo rüber (uff). Ich chill' im Artemis, die Kripos chill'n gegenüber“

[Auch interessant: Capital Bra macht in neuem Musikvideo auf Psycho-Joker]

10. Der Bratan will Mütter ficken, holt sich dafür aber bemerkenswerte Hilfe

„Wer will Beef? Bra, wir ficken eure Mütter (ja). Mit ekelhafte Syrer und Enkeltrickbetrüger (hahahaha)“

11. Der Bratan kann sich wohl nicht rhythmisch bewegen

„Alles auf locker, bewege mich wie ein Roboter (ja). Bewege mich nur für das Schotter“

12. Er trägt seine Cap manchmal nicht richtig rum

„Ich trag' mein Käppi immer tief (uff). Warum guckst du denn so schief? (ah). Ich werd' ganz schnell aggressiv (ah)!“

13. Capital Bra verrät, wie viel Gage er pro Auftritt bekommt

Das sind 120.000 in die Stunde! Ob das wohl stimmt? „Ich kriege zwanzig K, wenn ich zehn Minuten spiel“

14. Der Bratan rappt in einer Zeile, dass er „ohne Gummi fickt“

Wir glauben nicht, dass Kylie Jenner da mitmacht! – „Ich fick' ohne Gummi, halbe Stunde für ein'n Fuffi (ja)“

15. Capital verrät seine Vorlieben:

Frauen. Geld. Alkohol. Sind wir überrascht? Ja. Wir dachten seine einzig wahre Liebe ist und bleibt die Caprisonne. „Ich liebe es wenn Frau'n in Strapsen im Club mit mir tanzen. Ich liebe es (ja, Bra) Tische voller Flaschen, Taschen voller Batzen!“

---

[Disclaimer: Einige Fans von Capital Bra scheinen diesen Artikel missverstanden zu haben. Deswegen haben wir ihn leicht überarbeitet und an einigen Stellen noch einmal deutlich gemacht, dass es uns in keiner Weise darum geht, Capital Bra schlecht zu machen oder ihm Worte im Mund zu verdrehen.

Wir gehen zum Beispiel nicht davon aus, dass Capital Bra ausländerfeindlich ist. Wenn er in bestimmter Weise über bestimmte Dinge rappt, ist das Teil seiner Kunstfigur und im Musikgenre Rap so üblich.

Wir haben in diesem Artikel aufgelistet, was man über den Rapper – nicht den Menschen hinter Capital Bra – erfährt, wenn man seine Songzeilen tatsächlich einmal wortwörtlich nimmt.

Wer diesen Artikel allzu ernst nimmt, hat also weder uns verstanden noch den Künstler Capital Bra.]

Quelle: Noizz.de