Ist Polizei jetzt auch Capis Team?

Capital Bra gehört zu den erfolgreichsten Rappern des Landes. In den vergangenen Jahren ging es für den gebürtigen Russen karrieretechnisch steil bergauf. Einen Nummer-Eins-Hit nach dem anderen schüttelte der Bratan aus dem Ärmel, sicherte sich mit seinen musikalischen Treffern einen Platz ganz oben im Deutschrap-Olymp. Hat dieser Erfolg nun womöglich auch kriminelle Clans auf den Plan gerufen?

Wie die "BILD" jetzt berichtet, wird der Erfolgsrapper aktuell von libanesischen und tschetschenischen Clans in die Mangel genommen. Dabei soll es um Beteiligungen an Capis künftigen Erfolgen gehen. Und nicht nur das: Angeblich sollen die Kriminellen zusätzlich 500.000 Euro einfordern.

Was sagt die Polizei dazu?

Laut Informationen der "BILD" soll der Musiker die Situation zunächst selbst haben klären wollen. Nach einem Treffen, bei dem es zu keiner Einigung kam, soll sich der 24-Jährige dann an die Polizei gewandt haben. Die sehe eine echte Gefahr für den Rapper.

Da werden plötzlich alte Erinnerungen wach. Nämlich an Rapper Bushidos Probleme mit dem Berliner Abou-Chaker-Clans. Als der sich in den vergangenen Monaten wegen der Clan-Fehde an die Polizei wendete, hielt Capital Bra mit seiner Meinung nicht lange hinter dem Berg: "Polizei ist jetzt dein Team", wütete er in seiner Instagram-Story gegen seinen Ex-Labelchef, nachdem der sich unter Polizeischutz stellen ließ.

>> Bushido meldet sich erstmals nach Capi-Diss zurück

>> "Polizei ist jetzt dein Team!": Capital Bra trennt sich von Bushido und EGJ-Label

  • Quelle:
  • Noizz.de