Calpurnia zeigt mit „Cell“ , dass es ihn doch noch gibt: den guten, alten Indie-Rock.

Ja, wir können es kaum noch erwarten, bis wir die neue Staffel Stranger Things endlich durchsuchten können. Inzwischen hat Netflix uns gnädigerweise sogar verraten, wann es endlich weiter geht: Ab dem 4. Juli, also passend zum US-amerikanischen Nationalfeiertag, soll die dritte Staffel der Science-Fiction-Serie beim Streamingdienst verfügbar sein.

>> Mehr zum Thema: So hart verwirrt der neue Trailer zur 3. Staffel von „Stranger things“

Wem die Wartezeit bis dahin schwerfällt, für den haben wir aber ein kleines Trostpflaster musikalischer Natur. Finn Wolfhard, der in der Serie Mike Wheeler spielt, hat eine Band. Ja, echt jetzt. Sie heißt Calpurnia und sorgt in Kanada, den USA und UK schon richtig für Furore. Ihr habt bisher noch nichts von denen gehört? Großer Fehler! Denn Calpurnia machen smoothen Indie-Rock, zu dem man am liebsten mittanzen möchte, und auch die Gitarre in die Hand nehmen will – zum Mitjammen.

Jetzt hat die Band eine neue Single – zum hoffentlich bald erscheinenden Debüt-Album – herausgebracht. Die trägt den Titel Cell und klingt etwas erwachsener und weniger schroff, als das was wir von dem Quartett bisher kennen. Produziert wurde sie unter anderem von Twin-Peaks-Sänger Cardien Lake James und erinnert vielleicht auch deswegen ein bisschen an die 90er.

So locker der Song klingt, so ernst die Message, wie Stranger-Things-Star und Sänger Finn Wolfhard erklärt:

In dem Song geht es darum, wie man durch und durch ausgenutzt wird. Die Arbeit daran hat riesigen Spaß gemacht und ich kann es kaum erwarten, dass alle ihn hören können.

Kontrastprogramm gibt es allerdings im dazugehörigen Video (das könnt ihr oben sehen), denn das zeigt eher die guten Seiten des Lebens. Dort sieht man, wie es der Band auf Tour so ergeht. Der ganz normale Alltags-Wahnsinn einer Band eben. Da kommt man eben schon mal auf die Idee, sich mit der ganzen Crew und Supportband in einen einzigen Van zu quetschen für einen Ausflug ins Grüne.

Wer jetzt nicht genug von Calpurnia bekommt, kann sich deren EP Scout reinziehen:

>> Für Fans: Gibt es bald ein Lego-Set zu „Stranger Things“?

Quelle: Noizz.de