Bushido ist zurück.

Der Rapper kündigte ein neues Album an, droppte einen Seitenhieb – der nur an Capital Bra gerichtet sein kann – und postete nun einen fetten Dank an seine Fans. Es ist das erste persönliche Statement, nach acht Monaten Social-Media-Stille.

>> Seitenhieb gegen Capital Bra? Bushido kündigt neues Album "CCN 4" an

Auf seinem Instagram-Profil postete er vor fünf Tagen ein Foto mit dem Logo der Albumreihe "Carlo Cokxxx Nutten". Der Longplayer, Teil vier, soll wohl schon am 20. Dezember 2019 erscheinen: Eine krasse News für die gesamte Deutschrapszene. Capital Bra, Shindy, Fler und viele andere Rapper hatten den 40-Jährigen nach seinem Streit mit Clan-Chef Arafat Abou Chaker wohl schon abgeschrieben. Sein Comeback überrascht. Bushido scheint das, was in der vergangenen Zeit passiert ist, nicht einfach auf sich sitzen lassen zu wollen.

>> Arafat Abou-Chaker über Bushido: „Yalla, ich verzeihe jedem“

>> Shindy äußert sich zu Bushido und Abou-Chaker – auf „Road2Goat“

In seiner Instagram-Story postete er jetzt das lang erwartete Statement – und bezieht sich ganz offensichtlich auf die schwere Zeit, die hinter ihm liegt: "Ich wurde sieben Monate mit Dreck beworfen", so Bushido. "Kein Wort meinerseits, um euch zu beruhigen. Seit Freitag herrscht ein Erdbeben, für das ihr allein verantwortlich seid. Niemand kann behaupten, Fans wie euch hinter sich zu haben." Er hoffe, seine Fans mit seiner Musik etwas zurückgeben zu können. "Danke für alles!!! Ihr seid die Besten!!!", beendet er den Post.

Quelle: Noizz.de