Bushidos Ehefrau fürchtet, Clan-Chef Arafat will ihn ermorden

Teilen
49
Twittern
Bushido und Ehefrau Anna-Maria Foto: bush1do / Instagram

Das gab sie via Instagram-Story bekannt.

Das Verhältnis zwischen Bushido und seinem einstigen Partner Arafat Abou-Chaker scheint unwiederbringlich zerstört: Seit dem Bruch im März und einem Angriff auf Arafats Café im Juni ist die Lage angespannt.

[Mehr dazu: Schüsse, Razzia, Anzeige: Der Streit zwischen Bushido und Arafat Abou-Chaker]

Jetzt hat sich erneut Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi gemeldet, um ihre Sicht der Dinge zu erklären – in ihrer Instagram-Story.

Anna-Maria ist in Sorge um ihren Mann. Foto: @anna_maria_ferchichi / Instagram

Sie unterstellt Arafat, er würde eine Rache-Aktion gegen Bushido planen und fragt sich, ob er sogar Mordpläne verfolgt. Zumindest scheint sie zu vermuten, dass er den Release des kommenden Bushido-Albums „Mythos“ sabotieren will. Planmäßig würde das Album am 28. September erscheinen.

Anna-Maria will Arafat im Knast sehen. Foto: @anna_maria_ferchichi / Instagram

In einem zweiten Post legte sie nach und betonte, der Schutz ihrer Kinder stehe nach wie vor an erster Stelle. Sie werde daran arbeiten, Arafat ins Gefängnis zu bringen.

Der darf sich Bushido und seiner Familie aktuell nicht nähern, da die Polizei eine Gefährdung befürchtet. Bushidos neuer Partner ist derweil Ashraf Rammo geworden, der ebenfalls aus einem Berliner Araber-Clan stammt.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen