Gerade liefern sich Bushido und der Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker vor Gericht eine Schlammschlacht. Jetzt schaltet sich ein Freund des Clan-Chefs ein: der Frankfurter Rapper SadiQ. Dessen sechsminütigen Disstrack hat sich Bushido wohl allerdings auf die eigene Kappe zu schreiben.

Das Rapper-Kriegsbeil zwischen Bushido und SadiQ wurde schon vor Monaten ausgegraben, jetzt geht der Beef in die nächste Runde. Denn der Frankfurter Rapper SadiQ – der übrigens gut mit dem Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker befreundet sein soll, mit dem Bushido sich seit Wochen vor Gericht streitet – hat heute mit "Kalashnikov Flow 2" einen sechsminütigen Disstrack gegen den "Ersguterjunge"-Labelchef gedroppt.

Damit reagiert der Frankfurter auf Beef, den Bushido selbst gestartet hat. Laut "raptasisch.net" sollen sowohl Bushido als auch dessen Rapper-Kollege Animus SadiQ immer wieder als "Ananaskopf" bezeichnet haben – zum Beispiel in dem im Juli 2020 veröffentlichten Track "2003".

Hier kannst du dir selbst ein Bild von dem neuen Disstrack machen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Bushidos angebliche Lüge vor Gericht: Hat ein Polizist Informationen durchsickern lassen?

SadiQ glaubt an Kool Savas legendäres "Urteil" heranzukommen

SadiQ scheint mit dem "Kalashniov Flow 2" mehr als zufrieden zu sein: Im Vorfeld soll der Rapper den Disstrack laut "raptasisch.net" als einen der lyrisch stärksten aller Zeiten angepriesen haben, der auf einer Stufe mit "Das Urteil" (2010) von Kool Savas sei. Eine ziemliche Ansage, denn Savas' Disstrack gegen Eko Fresh ist ein Meilenstein der deutschen Hip-Hop-Geschichte.

Bushido und Ehefrau Anna-Maria

In "Kalashniov Flow 2" disst SadiQ nicht nur Bushido: Auch Animus und Anna-Maria Ferchichi, die Ehefrau von Bushido, müssen sich einige krasse Beleidigungen gefallen lassen.

>> Mehr NOIZZ-News zum Prozess von Bushido gegen Arafat Abou-Chaker

aa

  • Quelle:
  • Noizz.de