Wir hätten dafür keinen Cent gezahlt.

Mithilfe von Pinsel und Acrylfarbe lässt Britney Spears jetzt ihren Gefühlen auf der Leinwand freien Lauf. Rausgekommen ist dabei ein „Kunstwerk“, das aussieht, als hätte es eine Fünfjährige gemalt. (Nichts gegen die Malkünste von Fünfjährigen ...)

Britney teilt ihre neue Leidenschaft mit ihren Fans auf Instagram. Dort veröffentlichte sie ein Video, auf dem ihre Follower sehen können, wie sie ihrer kreativen Ausrüstung auf der Terrasse verweilt und malt. Ihr Kunstwerk wurde nun tatsächlich versteigert.

Ihr Gemälde, auf dem fünf bunte Blumen zu sehen sind, wurde während einer Benefizveranstaltung versteigert, die zugunsten der Opfer des Las-Vegas-Attentats veranstaltet wurde. Immerhin! Erworben hat der Journalisten Robin Leach … und zwar für satte 10.000 US-Dollar!

Britney war diese Versteigerung auf der Vegas-Benefizveranstaltung eine Herzensangelegenheit. Seit Jahren tritt sie in dieser Stadt auf und fühlt sich mit ihr verbunden. Sie wurde per Videonachricht zum Konzert dazu geschalten und sagte:

„Ich bin so stolz darauf, Vegas mein zweites Zuhause nennen zu können und freue mich, Teil der Show zu sein. Die Blumen in meinem Bild repräsentieren einen Neuanfang, in diesem Sinne müssen wir weitermachen. Alle Einkünfte aus der Versteigerung fließen in den Vegas Cares Memorial Fund.“

Quelle: Der Musikexpress