Ob das Cover der Erotik-YouTuberin von Nicki Minaj inspiriert wurde?

Vor wenigen Stunden löschte Katja Krasavice all ihre Bilder auf Instagram. Jetzt ist raus, warum sich die Erotik-YouTuberin in Sachen Postings plötzlich so bedeckt gibt: Sie hat etwas Großes anzukündigen. Katja wird ihr erstes Album droppen. Das Cover ihrer ersten Platte erinnert dabei stark an ein Magazincover, auf dem einst US-Rapperin Nicki Minaj prangte.

Auf ihrem offiziellen Instagram-Account verkündet die Leipzigerin stolz ihr neues Projekt: "Mein letzter Song ist jetzt fast ein Jahr her und das hat auch seinen Grund. Ich habe mich nach "Sextape" 24/7 im Studio eingesperrt und für euch ... haltet euch fest ... mein erstes Album aufgenommen." "Boss Bitch" soll es heißen und am 17.01.2020 auf den Markt kommen.

>> Katja Krasavice bietet CDU-Jüngling Philipp Amthor Mitleids-Sex an

Das Cover des Albums: Drei Katjas, die sich lasziv und in gewohnt knapper Kleidung nebeneinander rekeln. Eine Szenerie, die an das Cover des "Paper Magazines" vom Winter 2017 erinnert, auf dem Nicki Minaj ebenfalls leicht bekleidet und in dreifacher Ausführung für die Kamera posiert.

Im Jahr 2017 veröffentlichte Katja ihre erste Single. "Doggy" hielt sich eine Woche lang auf Platz sieben der deutschen Single-Charts. Die Nachfolgetracks waren "Dicke Lippen" und "Sex Tape". Letzterer erreichte über 30 Millionen Klicks auf YouTube.

>> Sex-YouTuberin Katja Krasavice: Botschaft an ihr abgetriebenes Kind

lsk

Quelle: Noizz.de