Beyoncé und Ed Sheeran: War sein Outfit zu unglamourös?

Teilen
Twittern
Ungleiches Paar: Beyoncé und Ed Sheeran auf der Bühne in Südafrika Foto: Global Citizen / YouTube

Das Internet streitet sich.

Beyoncé und Ed Sheeran haben beim Global Citizen Festival in Johannesburg ein Duett gesungen, doch die Debatte, die ihr Auftritt entfacht hat, dreht sich eher um ihre Outfits. Warum, ist relativ leicht festzustellen:

Während Beyoncé in einem gewohnt extravaganten pinken Kleid auf der Bühne stand, trug Ed Sheeran ein Outfit, das schlichter nicht hätte sein können. Über ein weißes langärmeliges Hemd hat er ein schwarzes T-Shirt gezogen, dazu ein Paar Jeans und Sneaker.

Der Kontrast zwischen den beiden wird geradezu absurd. Und einige Twitter-User nehmen es dem Sänger übel, dass er sich nicht dem Anlass entsprechend angezogen hat, andere sehen darin ein gutes Beispiel für die unterschiedlichen Erwartungen, denen Frauen und Männer jeweils ausgesetzt sind, wenn sie Erfolg haben wollen.

Man kann die Sache aber auch etwas einfacher sehen:

Wenig strittig war dagegen, dass den Fans der Auftritt der beiden außerordentlich gefiel. Hier könnt ihr euch das Duett noch mal in voller Länge anschauen – und den Rest des Global Citizen Festivals gleich mit:

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen