Beyoncé ist Queen B. Britney Spears ist Queen B. Beide Sängerinnen sind Königinnen. Der einzige Unterschied: Britney Spears ist Queen "Bey", Beyoncé "Queen Bee". Das "B-Drama" sorgt sogar bei den Sängerinnen für Verwirrung. Eine von ihnen will nämlich gar keine Queen B sein – und das ist Britney Spears.

Die Sängerin versorgt ihre Fans auf Social Media in Zeiten der Pandemie mit witzigem Video-Content: Sie schneidet sich einen Pony, singt "Hit me Baby one more time" und motzt ihren Freund Sam Ashgari bei einer Pride-Rede an. Für ihre Follower ist sie eindeutig ein Vorbild. So kommentieren Fans unter ihren Posts immer wieder "Queen B!"

>> Beyoncé will jetzt das Kolosseum mieten

Beyoncè, Pink und Britney zusammen bei der "Pepsi"-Gala

Queen B: Wer ist die wahre Bienenkönigin?

"Hä?", denkt sich Britney. "Ich bin doch gar keine Bienenkönigin" – und postet kurz darauf ein Foto, um die "B"-Sache endgültig zu klären. Darauf zu sehen ist Spears, selbstironisch, mit einer Krone auf dem Kopf – als Bienenkönigin. Denn "B" wird im Englischen "Bee" ausgesprochen und ist mit "Biene" zu übersetzen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Sängerin kommentiert den Beitrag mit: "An alle Fans, die mich Queen B nennen. Ich denke, das passt besser!" Was wahrscheinlich nur ein lieb gemeinter Verweis auf ihre Kollegin Beyoncé gemeint ist, entfacht bei B-B-Fans nun eine hitzige Debatte. Hat Britney Spears damit etwa Beyoncé beleidigt? Wer ist eigentlich die wahre Queen B? Uff.

Britney, Beyoncé, Britney, Beyoncé? Brit? Bey? B!

>> Die wahre Bedeutung von „Hit me Baby One More Time“

>> Beyoncé und Jay-Z kühren Meghan Markle zur 1. schwarzen Queen

  • Quelle:
  • Noizz.de