NOIZZ berichtet per Instagram live vom Event.

Die Festivalsaison ist in vollem Gange, und Reihenweise junge Menschen fröhnen dem Flunkyball, haben ihre Wasserspritzpistolen durchgeladen und ihre Onesies frisch gewaschen. Aber welche Festivals haben eigentlich mehr zu bieten? Bestes Beispiel ist das Roskilde Festival, das vom 24. Juni bis 1. Juli in Dänemark stattfindet.

Ausziehen für Tickets

Neben internationalen Künstlern aus allen Genres gibt es ein besonderes Highlights der dänischen Party: Der Nøgenløbet oder Naked Run, von dem ihr oben das Highlight-Video findet. Doch beim Lauf, der seit 1999 zur Tradition gehört, geht es nicht nur um Spaß. Die Gewinner, je ein weiblicher und ein männlicher Teilnehmer, gewinnen ein Ticket für das nächste Jahr.

Für einen guten Zweck

Doch auch sonst weiß das Roskilde trotz mittlerweile 100.000 Besuchern in sozialen Bereichen zu überzeugen. Zum einen ist das Festival seit 1972 eine Non-Profit-Veranstaltung. Die Roskilde Festival Charity Society hat bis heute schon mehr als 20 Millionen Euro gesammelt.

Nachhaltigkeit ist Trumpf

Auch auf Nachhaltigkeit wird viel wert gelegt. Wir berichteten bereits über Urin der Festivalbesucher, das zum Bierbrauen verwendet wird. Doch auch von Mülltrennung, über Schadstoffausstoß bis hin zu organischen Lebensmitteln, versuchen die Veranstalter in allen Bereichen verantwortungsbewusst zu agieren. Die Details dazu findet ihr hier.

Wahnsinns-Line-up

Bei dem stetig wachsenden Festival treffen Rock-Helden wie die Foo Fighters oder Arcade Fire auf ikonische Rapper wie Ice Cube oder NAS, während Pop-Stars wie Lorde auch ihren festen Platz im Aufgebot haben. Unwahrscheinlich, dass nicht für jeden Musikliebhaber irgendetwas dabei ist. Wir sind auf jeden Fall dabei und berichten über unseren Instagram-Kanal aus Dänemark.

Quelle: Noizz.de