Musik in den Ohren eines jeden Sportmuffels!

Hast du auch ein schlechtes Gewissen, weil du dieses Jahr schon wieder alle Fitnessvorsätze gebrochen hast? Dann geh doch einfach feiern! Eine Nacht durchtanzen ersetzt den Dauerlauf! Das hat eine (nicht ganz wissenschaftliche) Studie des DICE-Magazins herausgefunden.

Der Nightlife-Blog hat die Daten seiner User ausgewertet, die zu verschiedenen Gigs und Tanzevents Fitnessuhren und Schrittzähler getragen haben. Das Ergebnis:

Fans von Grime und elektronischer Tanzmusik legten die weitesten Strecken zurück!

7635 Schritte schaffte der durchschnittliche Tänzer während einer Grime-Party. Das entspricht 42 Minuten joggen oder 17 Runden um das Wembley Stadium in London. Electro-Fans schafften 6565 Schritte, Pop landete mit 5588 Schritten auf dem dritten Platz, gefolgt von R&B mit 3914 Schritten.

Indie-Fans bewegten sich am wenigsten vom Fleck: gerade mal 2347 Schritte schafften sie durchschnittlich pro Abend. So viel zum Thema Shoegaze!

Ein besonders ambitionierter Electro-Fan schaffte mit 13.091 Schritten fast einen Viertelmarathon (10 km). Aber es war ein Pop-Fan, der den Vogel abschoss: Er legte mit 18.106 Schritten am Abend fast 14 km zurück!

Wenn du jetzt noch den Gin Tonic weglassen würdest, könntest du getrost dein Fitness-Abo kündigen. Womit wir wieder bei den guten Vorsätzen wären ...

Quelle: DICE