Der Song erinnert mich an jeden einzelnen Sommer meiner Kindheit.

Mit Haarbürsten-Mikro in der Hand und meiner besten Freundin an der Seite lernte ich als Kind jede einzelne Textzeile von „Sk8er Boi“ auswendig. Noch heute kann ich mir ein leichtes Kopfnicken nicht verkneifen, wenn ein Radiosender im Nostalgie-Wahn „Complicated“ spielt. Das Lied „My Happy Ending“ war das erste, was ich je auf meiner ganz eigenen CD besaß und noch bis heute von vorne bis hinten mitsingen kann.

„Girlfriend“, „When You’re Gone“, „What The Hell“ – Ich könnte immer weiter schwärmen. Avril Lavignes Musik war der Soundtrack so vieler meiner Kindheitserinnerungen.

Lange war es still um das Rockergirl, doch jetzt startet sie wieder voll durch mit ihrer Single „Dumb Blonde“ – und plötzlich fühle ich mich wieder elf Jahre alt.

Auf dem Track wird Avril Lavigne von Nicki Minaj unterstützt. Was wie ein Zusammentreffen zweier völlig unterschiedlicher Welten wirkt, passt erstaunlich gut zusammen. Zwei Powergirls, die zusammen ein bisschen Remmidemmi machen. Mega.

„I ain’t no dumb blonde, I ain’t no stupid Barbie doll, I got my game on, watch me watch me watch me prove you wrong“, so der Refrain schon mal zum Nachlesen, damit ihr später auch wirklich perfekt mitsingen könnt.

Hört euch den an, wenn ihr zurück in die 2000er müsst. Oder, wenn ihr eine Erinnerung daran braucht, wie viel Spaß es eigentlich macht, auf eurem Bett zu Rock-Pop-Beats abzuspacken.

Nicki Minaj auf Deutschlandtour 2019

Vielleicht performt die Rap-Queen ihren Song mit Avril Lavigne ja bald auf ihrer aktuellen Tour. Am Donnerstag, dem 28. Februar 2019, gibt Nicki Minaj ein Konzert in Berlin! Alle Termine und Städte hier.

>> „Head Above Water“: Avril Lavigne ist zurück!

>> Nicki Minaj spielt im neuen „Angry Birds“-Film mit

Quelle: Noizz.de