Liegt da etwa eine Kollabo in der Luft?

Letztens in Los Angeles: Treffen sich Jungkook, gefeierter K-Pop-Star und MItglied der noch viel mehr gefeierten K-Pop-Band BTS, und Mega-Popstar Ariana Grande nach einem Konzert. Nicht irgendein Konzert, sondern das von "7 Rings"-Sängerin Grande höchstpersönlich.

>> Die K-Pop Band ATEEZ im NOIZZ-Interview über BTS und Augenkontakt mit ihren Fans

Dieser durchaus historische Moment für gleich zwei Fanwelten wurde auf folgendem Selfie in mäßiger Quali festgehalten:

Folglich rastet das halbe Netz aus.

  • Was machen die beiden bitte zusammen?
  • Wieso kommt Jungkook auf ein Ari-Konzert?
  • Sind die beiden befreundet?
  • Läuft da was?
  • Oder wollen beide nur zusammen einen Song aufnehmen?
  • Oder sind sie nur gegenseitige Fans ihrer Musik?

Ari outet sich auf Insta zumindest als BTS-Fangirl, indem sie schrieb: "Screaming", also "schreien", und sich für seine Anwesenheit beim Konzert bedankte. Und auch Jungkook liebt Aris Musik. Kurz nachdem Konzert postete er ein Bild von sich und Grande-Merch auf seinem Instaprofil.

Angeblich soll Ariana ihr BTS-Selfie sogar zum Screensaver auf ihrem Handy gemacht haben, wie diverse, sicherlich seriöse Klatschblätter in den USA behaupten.

Eine richtige Antwort auf unsere vielen, vielen Fragen haben wir also nicht bekommen. Das einzige was wir beantworten können ist, wieso Jungkook ohne die Entourage seiner sieben K-Pop-Kumpanen unterwegs war. Bei der Station ihrer nicht enden wollenden Welttournee in L.A. haben die Bangtan Boys mal einen freien Tag zwischen geschoben, in dem sie machen durften, was sie wollten. Verrückt!

>> Ariana Grande wurde beim Coachella mit einer Zitrone beworfen

Jungkook hingegen nahm den Konzertbesuch, typisch asiatisch, aber eher als Anregung, noch härter an sich selbst zu arbeiten. Er sei begeistert und beeindruckt gewesen von Arianas Bühnenshow. Er werde in Zukunft noch härter arbeiten.

Okay. Wir warten dann mal bis der "Ariana Grande feat. BTS"-Song endlich Realität wird.

Quelle: Noizz.de