Alleine auf Spotify gibt es mehr als 30 Millionen Songs – die könnt ihr natürlich alle durchsuchten, aber womit anfangen? Wir haben bei Künstler*innen nachgefragt, welche Songs ihr Soundtrack während der Corona-Zeit sind und gerade rauf und runter gespielt werden. Diesmal teilt Pop-Newcomerin Alaina Castillo mit uns ihre Playlist.

Alaina Castillo – schon der Name klingt wie guter Rhythmus, um hier mal lateinamerikanische Vorurteile ins World Wide Web zu jagen. Allerdings macht die Pop-Newcomerin ihrem Namen alle Ehre: Sie kommt zwar aus Texas, singt allerdings sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch. Musikalisch ist sie allerdings gar nicht unbedingt im Latino-Pop zu finden, sondern macht eher samtenen R'n'B-Pop, der sich uns ganz gemächlich in die Gehörgänge legt.

>> Awolnations entspannte Quarantäne-Playlist – mit Aretha Franklin, Rodriguez und Beck

Erst kürzlich erschien ihre neue EP "the voicenotes". Die Platte enthält vier Stücke, die Castillos glasklare, warme Stimme ganz herrlich in Szene setzen. Ein Geheimtipp bleibt die Künstlerin ganz sicher nicht mehr lange. Grund genug, mal bei ihr nachzufragen, was sie selbst so hört, in Zeiten von Corona. Über sonstige Hörgewohnheiten haben wir auch mit ihr gesprochen und direkt Irritierendes erfahren: Castillo findet gruselige Hörbücher den perfekten Sound-Hintergrund, um sich morgens fertigzumachen.

NOIZZ: Hat sich die Art, wie du Musik hörst verändert, seit es mit der Corona-Isolation begonnen hat?

Alaina Castillo: Ich glaube nicht, dass es sich grundlegend geändert hat. Aber normalerweise höre ich mir immer wieder dieselben Lieder an, und jetzt bin ich auf der Suche nach Neuem. Deshalb habe ich meine Freunde gebeten, mir Inspiration zum Anhören zu schicken. Ich glaube, für mich ist es jetzt so weit: Ich erweitere meine Hörgewohnheiten.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

NOIZZ: Hat Musik für dich dadurch an Bedeutung gewonnen?

Alaina Castillo: Klar, als Musikerin ist Musik immer schon ein sehr wichtiges Element gewesen, was mich bei Laune hält oder meine Stimmung widerspiegelt. Aber ich denke vor allem jetzt, in einer Zeit wie dieser ist es superwichtig für alle Menschen, sich mit Musik zu umgeben. Musik kann uns allen helfen, besser durch diese Zeit zu kommen. Man merkt, wie verschiedene Arten von Vibes und Sounds einem auch die Stimmung verändern können.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

NOIZZ: Was hast du in letzter Zeit noch angehört? Irgendwelche Lieblings-Podcasts oder -Hörbücher?

Alaina Castillo: Ich habe den Podcast-Hype noch nie so richtig verstanden, aber ich möchte mir unbedingt ein Hörbuch anhören. Ich lese sowieso total gerne und habe es schon viel zu lange nicht mehr gemacht. Ich glaube, meine Wahl ist eindeutig ein guter Thriller oder ein gruseliges Hörbuch, das würde ich mir dann anhören, wenn ich mich morgens fertigmache oder so.

Alaina Castillos Playlist, die sie für uns kuratiert hat, ist weniger gruselig, als viel mehr smooth und rich wie ein guter Bananen-Milkshake. Kann man sich auf jeden Fall sehr entspannt anhören und zwischendurch, wenn es einen doch mal packt, kann man dazu ein kleines bisschen sexy durch die Wohnung tanzen – was will man mehr von einer Playlist?!

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Lil Halima allein zu Haus: Über Kunst, Kristalle und Renovierungsarbeiten

  • Quelle:
  • Noizz.de