In der US-Show "The Doctors" zeigt der einstige Teenie-Star wie sein Leben heute aussieht: Pillen und Therapie.

Ende der 90er war US-Popsänger Aaron Carter dank des Songs "Crush On You" im Pop-Himmel. Mit gerade einmal zehn Jahre war er schon ein Star. Doch nicht jeder kommt mit dem Ruhm und Trubel in so jungen Jahren klar – bei Aaron Carter hat all das Spuren hinterlassen.

In der US-Talkshow "The Doctors" hat der inzwischen 31-Jährige sich nun zu seinen psychischen Problemen geäußert: "Die offizielle Diagnose ist, dass ich an einer multiplen Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie und akuter Angst leide." Außerdem sei er manisch-depressiv.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dass sein Alltag dadurch nicht unbedingt ein leichter ist, dürfte jedem klar sein. "Ich habe nichts zu verstecken", sagte er in der Sendung und zeigte eine durchsichtige Plastiktüte mit Medikamentenpackungen, um den Zuschauern zu demonstrieren, wie viele Tabletten er täglich einnehme.

Der Bruder von Backstreet-Boys-Mitglied Nick Carter postete anschließend ein Foto von seinem TV-Auftritt bei Instagram. Dazu schrieb er, dass die Wahrheit zu sagen, Missstände wieder gutzumachen und auf seine Lieben aufzupassen, das Wichtigste für ihn sei. In einem vorangegangenen Eintrag sagte er zudem, er sei seit zwei Jahren clean.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In seiner Familie ist Aaron nicht der einzige mit Sucht- und Mental-Health-Problemen: Seine Mutter Jane begleitete ihn in die Sendung, die, wie sie offenbarte, eine Alkoholikerin sei. Aaron hofft sie durch den Auftritt überreden zu können, einen Entzug zu beginnen. Sein Bruder Nick war ebenfalls jahrelang alkohol- und drogensüchtig – bis Ärzte bei ihm eine Herzmuskelerkrankung feststellten. Daraufhin änderte der Backstreet-Boys-Sänger sein Leben radikal.

>> Aaron Carter: Unser Teenie-Schwarm ist auf der schiefen Bahn

Vor gut einem Jahr war Aaron Carter schon mal Gast in der Sendung. Zu der Zeit war er drogensüchtig und suchte sich bei den Experten der Sendung Hilfe.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant:

>> Michael Jackson: Aaron Carter spricht von "unangemessenem Vorfall"

>> Backstreets Boys auf Tour: Wie erfolgreich sind die Boybands der 90er noch?

[Text: Zusammen mit dpa]

Quelle: Noizz.de