Rapper 6ix9ine hat uns 2019 einen der spannendsten Kriminal-Fälle des FBI beschwert, die wir im Rapgame je erlebt haben. Nachdem er sich für die Kooperation mit den Beamten entschieden hat, steht endlich das Datum fest, an dem er wieder auf freien Fuß gelangt.

Bald geht sie weiter, die 6ix9ine-Saga. Im November 2018 wurde der Unruhestifter in einem der größten FBI-Coups der letzten Jahre samt seiner damaligen Crew verhaftet. Danach landete unter anderem wegen Beteiligung an einem bewaffneten Raubüberfall im Knast. Wie nun bekannt ist, wird er bereits diesen Sommer wieder freigelassen. Am 2. August 2020, um genau zu sein. Dann wird es superspannend: Kann er seine Karriere wieder aufnehmen und weiter als Superstar Hits in unsere Spotify-Playlists befördern? Immerhin hat er einen neuen Vertrag über 10 Millionen Dollar aus dem Gefängnis heraus unterschrieben.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> 6ix9ine unterschreibt 10-Millionen-Dollar-Deal

Superstar oder Tod durch Attentat?

Oder wird er durch einen Racheakt seiner ehemaligen Gang ermordet werden? Was das angeht, gehen die Meinungen weit auseinander. 6ix9ines Plan ist auf jeden Fall der hier: Er will sich von New York und damit dem Einflussgebiet seiner alten Gang fernhalten, also permanent den Wohnort wechseln. Außerdem wird er saftige Mengen Geld in 24/7 Personenschutz stecken, um nicht Opfer eines Attentats zu werden.

Davon abgesehen, heißt es wahrscheinlich: Studio, Studio, Interview, Studio. Sollte ihm nämlich sein Geld ausgehen, könnte es schnell brenzlig werden. Security zahlt sich nicht von selbst und ein unbewachter Tekashi ist wohl ein toter Tekashi.

>> Das erwartet 6ix9ine nach dem Knast

  • Quelle:
  • Noizz.de