Tatort Videodreh.

This is America: Rapper 50 Cent und Kollege 6ix9ine wurden beinahe Opfer eines Attentats. Mittwoch, 22.30 Uhr, ein gemeinsamer Musikvideodreh in Brooklyn, New York. Plötzlich fallen Schüsse auf offener Straße, elf Kugeln fliegen in die Richtung der beiden Rapper.

Die Patronen kommen aus einem weißer Porsche mit Kennzeichen aus New Jersey, Augenzeugen bestätigen das. Hinter halboffenem Autofenster hat ein Täter aus einer halbautomatischen 9-Millimeter elf Schüsse auf 50 Cent und 6ix9ine abgefeuert.

Trotz des vergleichsweise strengen Waffengesetzes in New York sind Waffen wie diese legal. Beide haben das Attentat überlebt, auch am Set blieben alle Anwesenden wie Casanova und Uncle Murda unverletzt. Doch die Gefahr ist nicht vorüber, noch ist die Polizei ist ratlos, es gab bislang keine Festnahmen.

Erst wenige Wochen zuvor war 6ix9ine entführt und brutal zusammengeschlagen worden.

Das Portal TMZ und einige Fans spekulieren, die Schüsse könnten die nächste Eskalation im Streit von 6ix9ine mit Chief Keef sein, der selbst Opfer von fünf Schüssen wurde.

6ix9ine selbst scheint diese Vorahnung zu teilen: Auf Instagram attackierte der Rapper seinen Feind, beleidigt Chief Keef und seine Mutter, ohne einen Hinweis auf das Attentat, aber das Timing ist eine Anspielung. Chief Keef hat noch nicht reagiert.

Die Polizei wertet weiter die Videokameras aus. Das Attentat könnte auch gar nicht den beiden Gangsta-Rappern gegolten haben. So viel ist sicher: Die Schüsse verschärfen die Stimmung auf den Straßen Brooklyns und in der Rapwelt.

6ix9ine zeigt sich auch selbst gern mit Waffen und provoziert durch seine Taten und Songs mit Nicki Minaj, der auch gerade eine fast tödliche Messerattacke von ihrem Exfreund vorgeworfen wird.

Quelle: TMZ