Völlig zu Recht.

Politisch gesehen war diese Woche bisher ziemlich schwer zu verdauen: Am Mittwoch wurde der FDPler Thomas Kemmerich zum neuen Ministerpräsident Thüringens gewählt mit Stimmen der CDU – und der AfD. Damit wurde der bisherige Landeschef Bodo Ramelow (Linke) völlig überraschend abgewählt. Deutschlandweit gab es spontane Proteste, sogar Kanzlerin Angela Merkel höchst persönlich hat die Wahl als "unverzeihlichen Vorgang" und "schlechten Tag für die Demokratie" kritisiert. Kurz daraufhin meldete Kemmerich seien Rücktritt an – aber der Beigeschmack bleibt bitter.

>> FDPler dank AfD im Ministeramt: Seit wann ist es okay, sich von Faschisten wählen zu lassen?

Auf der anderen Seite des Atlantiks nutzte US-Präsident Donald Trump nach dem gescheiterten Amtsenthebungsverfahren seine Rede zur Lage der Nation am vergangenen Dienstag für ein komplett übertriebenes Loblied auf seine angeblichen politischen Errungenschaften. Über eine Stunde schwafelte Trump etwa von seiner "langen, hohen und sehr mächtigen Mauer" an der Grenze zu Mexiko (die tatsächlich erst zu etwa fünf Prozent fertig ist) oder davon, dass keine schärferen Waffengesetze kommen werden.

Zwei Badass-Sheros wiesen die Männer zurecht

Auf beiden Seiten des Atlantiks gab es aber jeweils auch Frauen, die mit wortlosen Gesten wichtige Statements machten und damit unseren Glauben an die Politik reanimierten: Es geht um die Landesvorsitzende der Linken in Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow, und die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi. Unsere Badass-Sheros der Woche.

Susanne Hennig-Wellsow (r., Die Linke) hat Thomas Kemmerich (l., FDP), dem neuen Thüringer Ministerpräsident, die Blumen vor die Füße geworfen und wendet sich ab.
Foto: / Martin Schutt / dpa

Während alle anderen Trump nach seiner Rede beklatschten, zerriss Pelosi direkt hinter Trumps Rücken demonstrativ die Blätter seines Redemanuskripts – Warum?: "Weil es angesichts der Alternativen die höfliche Variante war", so Pelosi. In Deutschland machte Hennig-Wellsow, Abgeordnete dem Thüringer Landtag, Schlagzeilen, weil sie sich weigerte, dem neuen Ministerpräsidenten Kemmerich nach dem Wahl-Eklat zu beglückwünschen und ihm stattdessen, einen Blumenstrauß vor die Füße warf.

Nancy Pelosi
Foto: / Getty Images / Mark Wilson

>> Demokratin Pelosi zerreißt Trumps Rede – und das Internet feiert die Frau dafür

Im Internet werden beide Frauen für ihre Aktionen gerade gefeiert. NOIZZ hat die lustigsten Memes für euch zusammengesucht:

Die besten Memes zu Nancy "Zero F*cks Given" Pelosi

Künstler "Saint Hoax" ist bekennender Pelosi-Jünger

Wenn die letzte Klausur nicht so gut lief, wie gedacht

Aua.

Wenn das letzte Meeting mal wieder auch eine Mail hätte sein können

Ehm...Was?!

Der US-Außenminister, Mike Pompeo wollte, nachdem Pelosi zum Meme geworden war, offensichtlich mitmachen und postete ein Bild von Lisa Simpson, das sie weinend über Manuskripten zeigt. Klar, ein Seitenhieb auf Pelosi. Was Pompeo wohl nicht wusste: In der Episode von 1991, aus dem das Bild stammt, weint Lisa, weil sie herausfindet, dass Politiker korrupt sein können. Das ging wohl nach hinten los ...

Übrigens: Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ist Wiederholungstäterin: Ihr sarkastisch, übertriebenes Klatschen wurde nach der letzten Rede der Nation Trumps zum gefeierten Meme:

Susanne "So nicht Kemmerich" Hennig-Wellsow

So sah das hier in der Redaktion auch aus

Auch Vergleiche zu Sängerin Avril Lavigne wurden gezogen

Statt Mic einfach mal den Blumenstrauß droppen

>> Fem as Fuck #6: Die aktuelle US-Politik ist nur so räudig, weil Männer sie machen

Quelle: Noizz.de