Alle Welt redet von 6ix9ine. Das verdankt er mehr als bunten Haaren und lautem Rap. Seine Promostrategie besteht aus permanentem Streiten mit anderen Rapstars. Ein Rapper behauptet, 3 Millionen US-Dollarangeboten bekommen zu haben, wenn er weiter mit ihm streiten würde. So funktioniert 6ix9ines Hype.

Wenn man US-amerikanische Musikportale grindet, ist gefühlt jede zweite News ein Update einer Fehde zwischen 6ix9ine und irgendeinem mehr oder weniger populären Rapper. Seine provokante und draufgängerische Art funktioniert für den New Yorker seit Beginn des Hypes um ihn – und sorgt für eine mediale Präsenz, mit der aktuell niemand mithalten kann.

Nennt es "Hype", aber dieser Hype hält mittlerweile seit drei Jahren – Startschuss "Gummo". Nun behauptet Rapper Lil Durk, jemand aus 6ix9ines Camp hätte ihm drei Millionen US-Dollar geboten, wenn er einen eher kleinen Beaf zwischen den beiden künstlich größer und länger macht, als er eigentlich war, wie jetzt unter anderem "Complex" berichtet.

3 Millionen für gefakten Streit: Na und?

Kann sein, dass das stimmt. Ist aber eigentlich auch egal. Denn was, wenn? Dann gibt er an dieser Stelle halt drei Millionen für Promo aus, anstatt an anderer. 6ix9ine ist Entertainer und wer bei Beaf zwischen Rappern noch glaubt, 90 Prozent der medialen Konfrontationen seien nicht pures kommerzielles Kalkül, der diskutiert privat immer noch darüber, ob Pac oder Biggie besser war.

Warum funktioniert 6ix9ine so gut? Es ist viel mehr als Provokation.

6ix9ine ist das komplette Paket. Der 23-Jährige sticht selbst aus einer Generation exzentrischer Paradiesvögel heraus und ist eine der schillerndsten Erscheinungen des Rap-Games. Seine Geschichte inklusive FBI-Case mit den Nine Trey Gangstern ist eine der spannendsten Rapstorys, die wir in über 30 Jahren Hip-Hop erlebt haben. Die Tatsache, dass er heute wieder auf freiem Fuß ist und neuen Stoff rausbringt? Unfassbar.

6ix9ine ist brillant in seinem Job als Entertainer. Auf allen Ebenen.

Der Typ ist mehr als bunte Oberfläche und unterhaltsame Biografie. 6ix9ine performt, egal, ob auf Instagram, in Interviews oder auf der Stage. Er produziert am laufenden Fließband Content, führt Beaf mit dem halben Rapgame, während er sich in vollgeschissenen Windeln auf dem Rasen umher schubsen lässt (inszenierter Stunt).

Scham? Schreibt man das mit "E-R-F-O-L-G"?

Und die Musik? Die Musik ist gut. Ja: Billo, trashig, Plastik, kommerziell. Aber der Regenbogen-Rapper droppt Hits am Fließband. Was wollt ihr tun? Ist einfach so. Man muss kein 6ix9ine-Fanboy sein und man muss auch seinen Stil nicht mögen. Aber der Typ reißt einfach auf voller Länge ab.

Warum 6ix9ine seit drei Jahren Thema ist? Weil 6ix9ine seit drei Jahren abliefert, auf allen Ebenen. Klar, irgendwann wird das ewige Provozieren vielleicht nervig oder zu vorhersehbar. Aber bisher ist er vor allem eines: unfassbar gut in seinem Job. Gefakter Beaf für Promo? Welcher Rapper tut nicht alles, um Geld zu verdienen und Erfolg zu haben?

  • Quelle:
  • Noizz.de