Das Date endetet mit Wein, Knabberzeugs und fast 1.000 Euro. DREAM!

Jade Savage ist ein körperbetontes Kleid geschlüpft, in den Zug gesprungen und drei Stunden nach Peterborough gefahren, um ihr Tinder-Date zu sehen. Doch entgegen ihrer Erwartung folgte kein Kompliment für ihr sexy Outfit, sondern der Spruch: "Ach du Sch***, du hast zugenommen, oder?"

Das letzte Treffen der beiden war vier Wochen her. In der Zeit soll Jade an Gewicht zugelegt haben. Der Mann machte sich anscheinend sogar darüber lustig. Das Date war nach fünf Minuten beendet.

>> Tindert es sich in Berlin wirklich besser als im Uni-Kaff?

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Britin gab für das Speed-Date umgerechnet rund 100 Euro aus. Um die Kosten erstattet zu bekommen, startete Jade kurzerhand eine Crowdfunding für Wein und Speckstangen. Denn mit dem verletzenden Spruch war es nicht getan: Jades vermeintliches Traumdate bot ihr zunächst noch an, ihre die Heimfahrt zu bezahlen, blockierte sie anschließend aber.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Glück im Unglück: Die 100 Euro wurden bei "GoFundMe" mit einer Summe von mittlerweile über 891 Euro (Stand: 12.September) weit übertroffen. Ein Tinder-Happy-Ending.

>> In dieser Stadt ist Dating am billigsten

Quelle: Noizz.de