Du träumst schon lange von einem schlossartigen Anwesen als Eigenheim? In Schottland wird jetzt eine riesige, gotische Villa für gerade einmal einen Pfund (umgerechnet 1,11 Euro) angeboten.

Das Gemäuer in Schottland sieht aus, wie eine magische Filmkulisse: Mit seinen hübschen Spitzbögen, Säulen und gotischen Verzierungen könnte es auch aus dem Harry-Potter-Universum stammen.

>> Paar entdeckt, dass Traumhaus früher ein Meth-Labor war – nachdem ihr Baby positiv auf die Droge getestet wurde

Riesen-Villa mit guter Verkehrsanbindung und krasser Vergangenheit

Es liegt zwischen den Städten Arbroath und Dundee, hätte eine hervorragende Verkehrsanbindung und schaut auf eine lange Geschichte zurück. Laut "National Property Auction" wurde das als "The Elms" bekannte Haus mal für eine reiche Familie aus dem Mühlen-Business gebaut. Es war bis zum Zweiten Weltkrieg ein Hotel, wurde dann aber vom Kriegsministerium beschlagnahmt und schließlich zu einem Kinderheim. Was danach mit dem riesigen Anwesen passiert ist? Keine Ahnung – denn mittlerweile steht es schon eine ganze Weile leer. Und neue Besitzer*innen zu finden, scheint nicht so einfach: Denn das Ding wurde jetzt tatsächlich für einen lächerlichen Preis von gerade mal einem Pfund zur Aktion freigegeben.

Haste mal ein paar Scheinchen zur Hand?

Doch bevor du jetzt in Begeisterungsstürme ausbrichst, weil du in Schottland deinen Traum vom eigenen Haus wahr werden siehst: So krass heruntergekommen, wie das Anwesen ist, bleibt es nicht bei dem einen Pfund. Auf Facebook diskutiert man fleißig über mögliche Renovierungs- und Sanierungskosten – die, bei einem Anwesen dieser Größe, locker in den Millionenbereich reichen. Solange du also nicht handwerklich top begabt bist, viel, viel Zeit an der Hand und ein paar Hunderttausend Euro zur Hand hast, solltest du die Finger weglassen – manchmal sind Dinge halt einfach zu schön, um wahr zu sein.

>> Drake zeigt seine protzige 100-Millionen-Dollar-Mansion – und Twitter lacht ihn aus

Quelle: Noizz.de