Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer wöchentlichen Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt jede Woche über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern!

Denn ab sofort kannst du Julie Schmidt deine Fragen zum Thema Sex stellen – jederzeit und komplett anonym! Schreib ihr dazu einfach eine Message auf Tellonym. Die beste Frage beantwortet sie jeden Montag auf NOIZZ.

Diese Woche: Wie kann ich einen Typen verführen?

Hallo Julie,

ich bin mit meinem Freund schon eine Weile zusammen und wir haben uns des Öfteren auch über Sex unterhalten und gesagt, was wir mögen usw., aber bis jetzt ist noch nichts passiert. Ich würde das gerne ändern. Das Problem dabei ist, dass er einen Mitbewohner hat und die Wohnung jeden Tag voll ist mit Besuch ... Zu mir können wir leider nicht, weil ich noch bei meinen Eltern wohne. Grundsätzlich bin ich auch einfach eine sehr schüchterne Person und weiß gar nicht so richtig, wie es geht, jemandem Lust zu machen. Hast du vielleicht Tipps für mich?

Liebe Grüße

tja, ich glaube diesen Struggle haben alle Menschen, die noch zu Hause wohnen oder in einer WG leben schon mal gehabt: Eigentlich will man einfach nur bumsen, aber immer ist irgendwer im Haus! Da gibt es jetzt drei Möglichkeiten: a) Entweder ihr wartet ab bis, wirklich irgendwo mal sturmfreie Bude ist und nutzt das aus oder b) ihr gebt einfach einen Scheiß auf die Gäste in der WG und tut es trotzdem oder c) ihr sucht euch einen andern Ort.

Um ehrlich zu sein, habe ich schon alle drei Varianten mit Erfolg durchgezogen und kann dir sagen: Wer wirklich Bock aufeinander hat, kann andere Menschen um sich herum sehr gut ausblenden. Trotzdem verstehe ich natürlich, dass es nicht die optimale Lösung ist, vor allem wenn du ihn richtig verführen willst – dann sollten die äußeren Gegebenheiten schon stimmen!

Ich rate euch also: Nehmt euch ein Zimmer. Das hat nämlich noch einen anderen Vorteil: Hotelzimmer bzw. ein schönes Airbnb schreien förmlich nach heißen Liebesabenteuern! In jedem Hotelzimmer, in dem ich bisher eingecheckt bin, habe ich sofort die Gedanken wie gut man in der Dusche auf dem Schreibtisch, dem Bett oder dem Balkon vögeln könnte.

Wenn du deinem Freund also eine kleine Überraschung machen willst, dann buche euch doch mal in einem kleinen schnuckligen Hotel ein ... vielleicht in der nächst größeren Stadt? Dann kannst du es vorher vielleicht auch mit dem Kauf von Dessous verbinden – das findet er wahrscheinlich doppelt scharf!

Dann kannst du mit Schritt zwei starten: Verführung! Die Situation dein sexuelles Selbstbewusstsein jetzt mal etwas auf die Probe zu stellen, ist perfekt. Denn du willst hier nicht mit irgendwem in die Kiste steigen, sondern mit deinem Freund, der dich aufrichtig gern hat! Natürlich brauchst du nicht die sexy Lolita spielen, wenn du sonst auch eher schüchtern bist, aber, wenn du dich ein bisschen was traust, dann wird das zu 100 Prozent gut ankommen!

Du hast also nichts zu verlieren und unter uns: Ich denke, dass viele Männer es richtig scharf finden, wenn die sonst eher schüchterne Freundin im Bett eine andere Seite zeigt. Heißt: Tu einfach alles, worauf DU Lust hast! Wichtig dabei ist nur, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst.

Wie gesagt: Es bringt nichts, wenn du plötzlich in Dessous, Highheels und Mantel vor ihm stehst, wenn du dich dabei nicht gut und sexy fühlst. Aber, wenn dich diese Fantasie reizt, dann probiere dich einfach aus. Denk immer daran: Er wird mich scharf finden! Wenn du das ausstrahlst, dann ist das auch so. Bei mir haben sogar Typen noch 'nen Ständer bekommen, wenn ich mit meiner Ketchup-Flecken Jogginghose und Knoblauchfahne zum Sexdate erschienen bin! Mach dir nicht so viele Gedanken, sondern vertraue einfach auf dein natürliches Sexappeal! Wenn du dann noch ein Zimmer organisierst ... Hola, in dem Raum nebenan würde ich gerne Mäuschen spielen ...

Quelle: Noizz.de