Bisher ist das Feature aber noch in der Testphase.

Auf Twitter tummeln sich eh nur „Politiker, Journalisten und Psychopathen“ – das wusste schon Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär. Und Letztere will man ja eher weniger in seiner Timeline haben.

[Auch interessant: Instagram: So bekommst auch du den blauen Haken]

Das findet wohl auch Twitter und testet nun ein neues Feature, das Nutzern aktiv empfiehlt anderen Accounts zu entfolgen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bevor ihr euch jetzt aber Sorgen um eure Followerschaft macht: Bisher handelt es sich dabei nur um einen Test, wie ein Twitter-Sprecher gegenüber „slate“ bestätigte: „Wir wissen, dass die Leute eine relevante Twitter-Timeline haben wollen. Ein Weg, das zu erreichen, ist es, Leuten zu entfolgen, mit denen man nicht regelmäßig interagiert.“ Laut dem Sprecher war der Test nur auf sehr wenige Nutzer limitiert.

Quelle: Noizz.de