„Kloesie für Groß und Klein.“

Wer schon mal auf einer Berliner Bar-, Kneipen- oder Clubtoilette war, der weiß: Manchmal bleibt man dort hängen. Nicht, weil die Klobrille klebt und man sich nicht mehr lösen kann. Sondern, weil es dort manchmal wirklich fesselnde Literatur zu lesen gibt!

Von Gedichten über Kalendersprüche bis hin zu rätselhaften Suff-Botschaften findet sich auf vermeintlich „beschmierten“ Klos wirklich alles. Das hat auch ein kluger Instagrammer gecheckt – und den bisher völlig unterschätzten Toiletten-Literaten der Hauptstadt einen ganzen Account gewidmet: „shitontoiletwalls“ heißt der bezeichnenderweise.

NOIZZ hat sich für euch durch einen Haufen WC-Weisheiten gelesen (hihi). Das hier sind unsere Favoriten:

Vielleicht küsst dich bei deinem nächsten Berliner Klobesuch ja auch die Literatur-Muse – kommt offensichtlich öfter vor!

Quelle: Mit Vergnügen