Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt regelmäßig über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern! Jetzt auch auf Instagram (@sex.vor.neun)!

Diese Woche: Was tun, wenn die Vagina stinkt?

Hallo Julie,

ich habe mal eine Frage. Beim Sex mit meiner Freundin ist mir aufgefallen, dass sie untenrum sehr komisch und streng riecht. Woher kommt der Geruch und ist das normal?

Lieber Unbekannter,

das Thema Vagina-Geruch ist ein Pulverfass. Es gibt Parteien, die vertreten auch im 21. Jahrhundert immer noch die Devise, dass Frauen gefälligst an jeder Körperstelle gut zu riechen haben, und gleichzeitig gibt es radikale Feministinnen, die finden: Wer Sex haben will, muss sich auch damit abfinden, wenn eine Vagina stinkt!

Ich liege mit meiner Meinung irgendwo in der Mitte: Männer müssen akzeptieren, dass jede Vagina ihren eigenen Geruch und Geschmack hat – den Intimbereich mit Vagina-Parfüme und Kapseln mit Erdbeergeruch zu terrorisieren, halte ich für absolut bescheuert! Dennoch ist es auch wichtig, anzusprechen, wenn der Geruch des Intimbereichs unangenehm ist: Ein strenger Geruch kann nämlich darauf hinweisen, dass etwas in ihrem Intimbereich nicht ganz okay ist. Das Problem: Eigengeruch können wir selbst oft gar nicht wahrnehmen, weil sich unsere Nase daran gewöhnt hat. Deshalb ist es umso wichtiger, die Partnerin darauf hinzuweisen ( just to let you know: das Gleiche gilt übrigens auch für den männlichen Intimbereich!)

Ich unterstelle dir jetzt fairerweise einfach mal, dass du zu der Sorte Mann gehörst, die den Geruch von Frauen grundsätzlich nicht verurteilen, sondern du dich einfach nur um die Gesundheit deiner Freundin sorgst.

Hier kommt eine Lehrstunde by Julie Schmidt zum Thema Vagina-Geruch ...

1. Vaginal Geruch ist ganz normal

Schon seit 1975 wissen Forscher, dass sich der Geruch einer Vagina aus über 2.100 Geruchsmolekülen zusammensetzt, die bei jeder Frau anders sind. Manche beschreiben den Geruch als salzig, manche als süß, manche als sauer, manche als bitter. Es gibt keine Faustregel, wie eine Vagina riechen muss oder darf. Tatsächlich empfindet ja auch jeder, Gerüche und Geschmäcker unterschiedlich. Mein Lieblingsbeispiel: Koriander – für mich versaut das Kraut jedes Essen (weil es nach Seife schmeckt), für einen Kumpel von mir ist es der Heilige Gral, der nirgends fehlen darf. Apropos Seife: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein frisch eingeseifter Intimbereich weder bei Männern noch bei Frauen besonders gut schmeckt. Seifengeschmack im Mund ist ein absoluter Lustkiller, weil Seife zwar angenehm riecht, aber einfach nur unangenehm schmeckt!

Aber zurück zum Thema: Wie eine Vagina riecht, hat auch etwas damit zu tun, wie sich eine Frau ernährt, wie der pH-Wert ist, ob sie gesund ist, ob sie raucht oder in welchem Stadium ihres Zyklus sie sich befindet.

2. Intimgeruch hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun

In der Vagina herrscht ein leicht saurer pH-Wert. Milchsäurebakterien sorgen für eine gesunde Scheidenflora, die Erreger, schon bevor sie in den Körper gelangen, abwehren können. Wenn eine Frau ihre Vagina zu oft wäscht oder die falschen Pflegeprodukte benutzt (Seife verträgt sich beispielsweise ziemlich schlecht mit dem Scheidenmilieu), kann der pH-Wert gestört werden und ein unangenehmer Geruch entstehen. Auch übermäßiger Zuckerkonsum oder eine Antibiotikabehandlung, können den Geruch verändern. Damit der pH-Wert wieder ins Gleichgewicht gerät, kann man sich in der Apotheke Milchsäurekuren besorgen, die das gesunde Scheidenmilieu wieder herstellen.

3. Anzeichen für Krankheiten

Ein strenger, unangenehmer Geruch kann natürlich auch ein Zeichen für eine Infektion sein: Parasiten, Pilze, Chlamydien oder bakterielle Infektionen gehen häufig mit einer Veränderung des Geruchs einher. Meistens tritt auch eine Veränderung des Ausflusses (zum Beispiel bröckelig, gelblich) auf. In dem Fall ist es tatsächlich empfehlenswert, dem Frauenarzt einen Besuch abzustatten. Denn viele Geschlechtskrankheiten können langfristige Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben. Wer zudem auch noch Hautveränderungen aufweist, sollte das unbedingt von einem Arzt abchecken lassen. Übrigens: Auch wenn sich niemand schämen sollte, den Intimbereich beim Arzt checken zu lassen, es gibt es mit "Intimarzt" eine ziemlich gute App, bei der man eine Ferndiagnose von einem echten Arzt bekommt, der dir einschätzt, was deine Hautveränderungen im Intimbereich für eine Ursache haben könnten.

Und wie spreche ich das jetzt an?

Das Thema anzusprechen, ohne die Frau dabei zu verletzten, ist wirklich eine Königskunst. Natürlich wollen wir Frauen gut riechen und Männer mit unserem eigenen Geruch oder Geschmack nicht anekeln. Sei dir auf jeden Fall bewusst, wie sensibel das Thema für Frauen ist. Jetzt mal ehrlich, wenn wir deine Freundin nach einem Blowjob plötzlich sagen würde, dass sie deinen Geschmack eklig findet, wärst du vermutlich auch alles andere als begeistert. Blöde Sprüche sind also absolut tabu! Ich rate ich dir, das Thema niemals anzusprechen, wenn ihr euch in einem Streit befindet oder du mit angeekeltem Gesicht zwischen ihren Beinen auftauchst!

Stattdessen solltest du eine liebevolle Atmosphäre schaffen – kuschelt euch zusammen auf die Couch, verteile Komplimente, sage ihr, dass es dir große Freude macht, es ihr mit dem Mund zu besorgen, aber dass du dir SORGEN machst, weil sich der Geschmack und Geruch verändert hat. Verzichte am besten auf negative Bezeichnungen wie "Deine Vagina stinkt" oder "Ich finde den Geruch eklig". Zeig ihr stattdessen lieber, dass du dich schon mit dem Thema beschäftigt hast und sage ihr, dass ihr pH-Wert vielleicht aus der Balance geraten ist. So hast du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Du behältst deine Rolle als liebevoller und besorgter Freund und sie fühlt sich dabei selbst nicht ganz so schlecht.

XOXO Julie Schmidt

Du willst mehr von mir mitbekommen?

Du willst mehr aus der versexten Welt der Julie Schmidt mitbekommen, willst ihr ein Dickpic schicken (SCHERZ!) oder hast Fragen und Anregungen? Dann check doch mal ihren Instagram-Account @sex.vor.neun.

Quelle: Noizz.de