Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer wöchentlichen Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt jede Woche über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern!

Denn ab sofort kannst du Julie Schmidt deine Fragen zum Thema Sex stellen – jederzeit und komplett anonym! Schreib ihr dazu einfach eine Message auf Tellonym. Die beste Frage beantwortet sie jeden Montag auf NOIZZ.

Diese Woche: Nach dem Orgasmus bleibt mein Penis steif – ist das schlimm?

Hallo Julie,

ich habe folgendes Problem: Ich und meine Freundin sind schon lange zusammen. Wir sind jedoch kein Paar, das oft Sex hat, weil es einfach nicht so unser Ding ist. Das Problem ist, wenn wir es haben, dann komme ich sehr früh. Manchmal erschlafft er danach direkt, manchmal spritze ich mehrmals Sperma ab, komme aber nicht richtig, weil mein Penis dann immer noch steif ist. Das macht die Atmosphäre sehr unangenehm, und ich weiß nicht so richtig, woran das liegt. Ich bitte um Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Lieber Unbekannter,

ich möchte jetzt echt nicht unsensibel sein, aber das, was du als Problem schilderst, ist für andere Männer so etwas wie der Sieg der Champions League. Was meinst du, wie viele Typen dich dafür feiern würden, wenn du denen erzählst, dass du mehrmals hintereinander kannst, ohne schlapp zu machen? Du wärst der King!

Deshalb möchte ich dir zuerst einmal sagen: Vielleicht solltest du dein Problem gar nicht als Problem sehen, sondern deine Vorteile daraus ziehen. Aber alles der Reihe nach ...

Wie du schreibst, spielt Sex in eurer Beziehung keine große Rolle. Auch wenn es dich jetzt wundern wird, so was aus dem Mund einer Sex-Kolumnistin zu hören: Aber das muss es auch nicht! Wenn ihr beide glücklich damit seid, nicht so häufig Sex zu haben, und ihr eure Intimität in der Beziehung durch andere Sachen aufrecht erhaltet, dann ist das ganz wunderbar und absolut okay.

Trotzdem würde ich dir raten, genauer in dich rein zu hören: Was ist der Grund dafür, dass Sex nicht so euer Ding ist? Ich kann jetzt nur vermuten und glaube, dass du dem Thema Sexualität nicht ganz positiv und Angst befreit gegenüber stehst. Grundsätzlich solltest du dich währenddessen für nichts schämen und einfach Spaß haben. Sex ist kein Wettbewerb, es gibt keine Richter und auch keine Noten – eigentlich ist es reines Vergnügen. Und das sollte man währenddessen auch haben. Man kann zwar eine Menge falsch machen, aber Fehler lassen sich in keinem anderen Lebensbereich schneller beheben, als im Bett! Deshalb: Stay positiv!

Denn wenn wir mal ganz ehrlich sind, besitzt du eine Fähigkeit, um die dich viele andere Männer beneiden. Trotz Samenerguss immer noch nicht zu erschlaffen, ist eine der Meisterdisziplinen für den Mann, die bei den meisten Frauen eigentlich ziemlich gut ankommt. Tatsächlich verbirgt sich dahinter nämlich auch ein großes Kompliment an die Frau: Wenn dein Penis nach dem Orgasmus immer noch ein Steh-auf-Männchen ist, dann liegt das in erster Linie wohl daran, dass du deine Partnerin extrem erregend findest. Und jetzt mal unter uns: Das ist definitiv ein Ego-Pusher für uns Frauen.  

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Neben der Attraktivität deiner Freundin kann auch die Häufigkeit (oder in eurem Fall eher Seltenheit), wie oft ihr Sex habt, etwas damit zu tun haben, wie viel Sperma du beim Sex abspritzt. Die Rechnung ist einfach: Je weniger Sex, desto mehr Sperma und mehr Empfindlichkeit bei Berührungen. Ein Tipp: Vielleicht solltet ihr doch öfter Sex haben oder ab und an mit dir selbst vergnügen.

Klar wird einem immer vorgegaukelt, dass ein Mann so lange stehen muss, bis die Frau zum Orgasmus gekommen ist, allerdings kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das nur die wenigsten Männer können. Es muss dir also alles andere als unangenehm sein, wenn du beim Sex früh kommst ­­– vor allem in den Fällen, wenn deine Erektion danach bestehen bleibt. Denn dann könnt ihr einfach weiter machen, bis auch deine Partnerin zum Orgasmus gekommen ist.

Und selbst wenn du mal früh kommen solltest und deine Erektion verabschiedet sich sofort: Das ist auch kein Weltuntergang. Die meisten Frauen sind sowieso eher für klitorale Orgasmen empfänglich, und die werden in den seltensten Fällen durch einen Penis ausgelöst. Hol einmal tief Luft und verwöhne deine Partnerin dann mit Fingern oder Zunge – da ist der Orgasmus-Erfolg wahrscheinlich noch größer. Meine Tipps, um aktiv an der Erektionsdauer zu arbeiten: Öfter mal selbst Hand anlegen (auch vor dem Sex) UND Beckenbodentraining (HIER habe ich schon mal ausführlich aufgeschrieben, was Mann gegen zu frühes Kommen tun kann).

In diesem Sinne ­– lass dich bitte nicht verunsichern! Feier deinen Penis für sein Champions-League-Können, jetzt muss nur noch dein Mindset stimmen, und Sex macht euch wieder viel mehr Spaß.

XOXO Julie Schmidt

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Quelle: Noizz.de