Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer wöchentlichen Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt jede Woche über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern!

Denn ab sofort kannst du Julie Schmidt deine Fragen zum Thema Sex stellen – jederzeit und komplett anonym! Schreib ihr dazu einfach eine Message auf Tellonym. Die beste Frage beantwortet sie jeden Montag auf NOIZZ.

Diese Woche: Kann mein Penis schrumpfen?

Hey Julie,

kann ein Penis eigentlich schrumpfen? Ich bin seit 4 Jahren in einer Beziehung und habe in der Zeit etwas zugelegt (von 73 auf 88 Kilo). Und anfangs kam es mir nur so vor, aber mein Penis ist tatsächlich noch kleiner geworden. Wo früher noch ordentlich was aus der Faust ragte, ist jetzt fast Schluss!

Also habe ich nachgemessen vom Schaft bis zur Spitze ohne einzudrücken. Und siehe da: Von 14 auf 11 Zentimeter! Schlaff hat er noch dieselbe Größe. Die Urologin sagte, das sei nicht möglich. Aber selbst meine Freundin merkt schon, dass er nicht mehr der Große von früher ist. Was kann man tun, und ist es rückgängig zu machen? Finde das echt peinlich.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Lieber Unbekannter,

ich feiere dich dafür, dass du so genau Buch über deine Penislänge führst. Es ist schließlich wichtig, ganz genau zu wissen, wie sich sein Körper verändert ... Gut, ist jetzt natürlich ein bisschen unangenehm, dass dein Penis kürzer geworden ist, aber dafür kannst du auf die Veränderung reagieren.

Als ich deine Frage gelesen habe, ist mir direkt ein Satz von einem Urologen in den Kopf geschossen. Der meinte mal zu mir: „Jedes Kilo mehr am Bauch klaut dir einen Zentimeter Penislänge.“ Das liegt aber mehr an der Optik und der Fettverteilung als an der Tatsache, dass dein Penis tatsächlich geschrumpft ist. Vielleicht solltest du dich einfach mal ins Gym schleppen, etwas auf deine Ernährung achten und dann noch mal nachmessen.

Falls sich dann immer noch nichts getan hat, kann es sein, dass du ein hormonelles Problem hast. Denn um deine Frage mal zu beantworten: Ja, der Penis kam schrumpfen! Das passiert aber eigentlich eher im Alter: Ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteron-Spiegel nämlich jedes Jahr um circa ein Prozent, und das kann dazu führen, dass der Penis tatsächlich an Länge und auch an Breite verliert.

Das ist wie mit den Muckis in den Armen: Wenn du die nicht mehr trainierst, wird aus einem trainierten Pumper-Bizeps irgendwann leider ein schwabbelnder Fettlappen, wenn ich das mal so drastisch sagen darf. Bedeutet: Je weniger Sex du hast, desto schlechter ist das für deinen Penis!

Wenn „dein Großer“ nicht mehr so oft beansprucht wird, ob bei der Masturbation oder in der Kiste mit der Partnerin, kann sich das Bindegewebe des Schwellkörpers verändern ... und schwupps! schrumpft dein Schwanz wie eine Karotte zusammen, die zu lange im Kühlschrank lag.

Ich rate dir also, körperlich wieder etwas aktiver zu werden: sowohl im als auch außerhalb des Bettes. Mit ein paar Kilo weniger auf den Hüften wird dein kleiner Freund wieder zum großen. Und falls nicht: Such dir noch mal einen guten Urologen und lass deinen Testosteron-Spiegel checken.

XOXO Julie Schmidt

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Übrigens ...

Wenn du mir Fragen zum Thema Sex stellen willst, kannst du das jederzeit machen – und zwar komplett anonym! Schreib mir dazu einfach eine Message auf Tellonym. Du willst noch mehr aus der versexten Welt der Julie Schmidt mitbekommen, willst ihr ein Dickpic schicken (SPASS!) oder hast Fragen und Anregungen? Dann check doch mal ihren Instagram-Account (@julie.schmidt.autorin).

Julie Schmidt hat ihr erstes Buch geschrieben! In "To all the boys I’ve fucked before" (erscheint am 13.10.20 im mvg Verlag) erzählt sie noch mehr über ihre Vorliebe für Fuckboys und Zigaretten
  • Quelle:
  • Noizz.de