Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer wöchentlichen Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt jede Woche über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern!

Denn ab sofort kannst du Julie Schmidt deine Fragen zum Thema Sex stellen – jederzeit und komplett anonym! Schreib ihr dazu einfach eine Message auf Tellonym. Die beste Frage beantwortet sie jeden Montag auf NOIZZ.

Diese Woche: Ich schlafe mit einem anderen – was soll ich tun?

Liebe Julie,

ich schlafe seit Mai mit einem anderen Mann. Was soll ich sagen: Es ist falsch, aber es ist einfach viel schöner. Ich weiß gar nicht, warum das so ist. Ich glaube, da ist wohl Liebe im Spiel. Was soll ich tun?

Liebe Unbekannte,

Sex mit 'nem anderen? Kann als Ausrutscher gelten und mit einem guten Blowjob wieder wettgemacht werden. Ich persönlich denke, dass Sex mit einem anderen nicht zwangsläufig damit zu tun hat, ob man seinen derzeitigen Partner noch liebt oder nicht. Intimität und emotionale Nähe können von größerer Bedeutung sein als ein unüberlegter Seitensprung.

Aber das nur so am Rande ... Denn du schreibst ja, dass bei dem Neuen auch Liebe im Spiel sein könnte. Letztlich musst du dich immer fragen: Was will ICH eigentlich?

Vielleicht bist du anfangs nur aus Langeweile mit dem anderen in die Kiste gestiegen, aber hast inzwischen gemerkt, dass du mit deiner aktuellen Beziehung nicht zufrieden bist.

Stell dir einfach einmal folgende Fragen:

  1. Warum habe ich die Affäre angefangen?
  2. Was gibt mir der neue Mann, was ich bisher nicht bekommen habe?
  3. Warum trenne ich mich nicht?

Hast du die Affäre angefangen, weil dein aktueller Partner dich gelangweilt hat? Dann bringt wieder Spannung in euer Sexleben!

Hast du sie angefangen, weil du dich nicht geliebt gefühlt hast? Dann ist das ein Punkt für den Neuen. Am Ende musst du abwägen, wer dir, deinem Herzen und deiner Vagina mehr bedeutet.

Eine Sache kann ich dir aber raten: Entscheide dich! Es ist beiden Männern gegenüber unfair, wenn du sie im Unklaren lässt. Noch viel wichtiger: Es ist dir gegenüber unfair, denn wenn du und deine Vagina zwischen zwei Männern stehen, kannst du keine der beiden Beziehungen richtig genießen – vom Sex wollen wir gar nicht erst anfangen.

XOXO, deine Julie Schmidt

Alle Folgen „SEX VOR NEUN“

Folge 1: So beschissen war der Autosex vor einem Berliner Club

Folge 2: Er nannte mich seine „kleine Schlampe“

Folge 3: Er sagte, dass er mich heute nicht vögeln würde

Folge 4: Er machte Fotos von mir, während ich nackt auf ihm saß

Folge 5: Ich hatte Sex mit ihm, obwohl ich seinen Kumpel wollte

Folge 6: Wenn ich morgens masturbiere, habe ich bessere Laune

Folge 7: Sex ohne Gefühle tröstet nicht, macht aber meine Vagina glücklich!

Folge 8: Meine goldenen Regeln für Sex ohne Gefühle

Quelle: Noizz.de