Sex-Fragen #4: Was kann ich tun, wenn mein Freund zu früh abspritzt?

Teilen
1.8K
Twittern
Die Bezieehung läuft top, aber beim Sex macht er zu früh schlapp - vielleicht helfen die Ergebnisse dieser Studie Foto: Netcolon / pixabay.com

Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer wöchentlichen Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt jede Woche über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern!

Denn ab sofort kannst du Julie Schmidt deine Fragen zum Thema Sex stellen – jederzeit und komplett anonym! Schreib ihr dazu einfach eine Message auf Tellonym. Die beste Frage beantwortet sie jeden Montag auf NOIZZ.

Diese Woche: Was kann ich tun, wenn mein Freund zu früh abspritzt?

Hey Julie,

ich hab mal 'ne Frage ... Ich liebe meinen Freund und bin super glücklich mit ihm. Aber unser Sexleben ist ... na ja, langweilig. Sobald ich endlich in Fahrt komme, ist er schon wieder fast fertig. Wir haben schon echt viele Stellungen ausprobiert, um die Dauer zu verlängern, aber nichts hilft. Was kann ich oder was können wir machen? Hilfe! Und danke schon mal!

Liebe Unbekannte,

das klingt nach richtig schlechten News für deine Vagina. Ich finde, es gibt in dem Moment, wenn man kurz davor ist, zu kommen, nichts Schlimmeres, als plötzlich abbrechen zu müssen. Trotzdem ist dein Freund kein Einzelfall: Studien sagen, dass 20 bis 30 Prozent der Männer in ihrem Leben mal das Problem haben, dass sie zu früh kommen.

Also erst mal kannst du das als Kompliment sehen: Er findet dich so heiß, dass er gar nicht mehr an sich halten kann. Gut, davon kann sich deine Vagina auch keinen Orgasmus kaufen, deshalb ein paar Tipps, die euer Problem vielleicht lösen können.

1. Wenn ich vom meinem Freund hart und vor allem lange durchgevögelt werden will, dann rufe ich vorher an und sage: „Hey, masturbier' schon mal 'ne Runde, ich brauch es heute hart und vor allem lang!“ Wenn Männer vor dem Sex schon mal gekommen sind, können sie es einem länger besorgen.

2. Vögelt euch bei jedem Abenteuer durch verschiedene Stellungen und besorgt euch noch ein paar Sextoys, die zum Einsatz kommen können, wenn er mal eine kurze Pause braucht.  Startet mit einem ausgiebigem Vorspiel: Lecken, Fingern, Vibratoren oder Dildos – alles ist erlaubt!

3. Wenn es dann losgeht, startet in der Missionarsstellung, dann kann er bestimmen, wie tief er stößt und wie intensiv er es aushalten kann. Wenn er merkt, dass er kurz vor dem Kommen ist: stoppen, rausziehen und zum Vibrator greifen. Wir wollen ja nicht, dass bei dir die Lust gleich wieder verschwindet. Hat er sich wieder eingekriegt, geht's weiter. Diesmal Doggy. So lange, bis du an dem Punkt bist, dass du zufrieden deinen Orgasmus bekommen kannst.

4. Langfristig sollte dein Freund übrigens mal Beckenbodentraining ausprobieren. Ja, du hast richtig gelesen! Das ist nicht nur dafür da, dass die Vagina enger wird, sondern kann auch bei Männern helfen. Der Beckenboden ist der Bereich zwischen After und Penis – auch dort gibt es einen Muskel, der trainiert werden will.

Erst indem man den Bereich mehrmals hintereinander kurz anspannt und dann wieder entspannt. Später können sich Männer mit angewinkelten Beinen und erigiertem Penis auf den Boden legen und versuchen, den Penis sichtbar auf und ab zu bewegen. Aber denkt dran: Das ist wie mit jedem anderen Muskel – man muss geduldig sein. Bei intensivem Training sollte er nach spätestens einem Monat eine Verbesserung merken.

Ich drück dir die Daumen, und in der Zwischenzeit kann ich dir nur raten: Lass dich ordentlich durchlecken!

XOXO, Julie Schmidt

Alle bisherigen „SEX-FRAGEN“

Frage 1: Ich schlafe mit einem anderen – was soll ich tun?

Frage 2: Was mach ich, wenn es im Bett nicht mehr läuft?

Frage 3: Ich will schwulen Sex mit meinem besten Freund – was soll ich tun?

Alle Folgen „SEX VOR NEUN“

Folge 1: So beschissen war der Autosex vor einem Berliner Club

Folge 2: Er nannte mich seine „kleine Schlampe“

Folge 3: Er sagte, dass er mich heute nicht vögeln würde

Folge 4: Er machte Fotos von mir, während ich nackt auf ihm saß

Folge 5: Ich hatte Sex mit ihm, obwohl ich seinen Kumpel wollte

Folge 6: Wenn ich morgens masturbiere, habe ich bessere Laune

Folge 7: Sex ohne Gefühle tröstet nicht, macht aber meine Vagina glücklich!

Folge 8: Meine goldenen Regeln für Sex ohne Gefühle

Folge 9: Für Lesben-Sex mag ich Penisse zu gerne!

Folge 10: Dank der Hitzewelle will ich nicht gevögelt werden

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen