Der in Beverly Hills gegründete Sex-Membership-Club für Superreiche hat seine luxuriösen Orgien coronabedingt aussetzen müssen. Bis jetzt! Nun sollen die stinkreichen SNCTM-Mitglieder ihre aufgestaute Lust auf einer Halloween-Party entladen dürfen. Das angekündigte Theme dürfte allerdings nicht jeden in Wallung bringen.

Die Pandemie hat in Sachen Sex einiges verändert. Entspannter One-Night-Stand nach einer durchzechten Clubnacht gefällig? Geht leider nicht. Schlimmer: Die gesamten Live-Sex-Industrie stand still, Sexarbeiter*innen verdienten während des Lockdowns keinen Cent. Es war schlichtweg illegal, zu ihnen zu gehen. Und auch die Superreichen dieser Erde konnten sich mit ihren Millionen nicht um das Virus herum vögeln. So musste auch SNCTM Society, der wohl elitärste Sex-Club der Welt, massiv zurückstecken. Wegen Ansteckungsgefahr waren die legendären Luxus-Orgien tabu. Nun kehren die Erotik-Partys allerdings zurück aufs Sex-Parkett: mit Corona-Regelungen der Extraklasse – und einem creepy Halloween-Maskenball.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Sensemann und Sexy Time – passt das zusammen?

Endlich steht wieder ein sexy Event von SNCTM an – denken sich nun zumindest die gut betuchten Mitglieder des Erotik-Clubs. Normalsterbliche können sich die zum Verzweifeln teuren Tickets nicht leisten. Eine Premium-Mitgliedschaft kann bis zu 25.000 Euro kosten.

Normalerweise finden die Partys regelmäßig in Los Angeles, New York, Moskau, Kiev und Miami statt. Den Auftakt nach Corona macht New York City – auf der offiziellen Website wird das "All Hallow's Eve"-Event angekündigt. Ticketpreise bewegen sich zwischen 1.500 und 6.500 Euro. Unter dem Motto "Der schwarze Tod" soll es am 30. Oktober heiß hergehen. Dabei zahlt die Einladung weniger auf das Konto "Sexy" ein. Es läuft einem eher kalt den Rücken herunter.

"Lasst uns auf die Verstorbenen anstoßen", heißt es im Teaser. Etliche Rituale sollen auf der Bühne des erotischen Theaters vollzogen werden. Besonders creepy macht die Einladung der abgebildete Pest-Doktor mit Vogelmaske, der einem so gar kein bisschen Hornyness entlocken möchte. Sexy Vampire oder tote Krankenschwester wird man hier wohl vergeblich finden.

Orgien in Corona-Zeiten: Darf auf der SNCTM-Halloween-Party wieder gevögelt werden?

Klar ist: Das SNCTM-Team hat Vorkehrungen für seine verwöhnten Mitglieder getroffen. Auf der Website heißt es: "COVID-19-Schnelltests werden vor der Veranstaltung von einem zertifizierten Arzt durchgeführt. [...] Der Concierge wird sich mit den Teilnehmer*innen in Verbindung setzen, um einen Termin zu vereinbaren." Ob dank Sicherheitsmaßnahmen wieder gevögelt werden darf? Der Rest der Ankündigung liest sich zumindest sehr sexuell: "Hier gibt es keine Sünder. Hier gibt es keine Buße. Unser Auftrag ist sexueller Genuss."

>> Wohnen wie Christian Grey? In England steht die ultimative Sex-Mansion zum Verkauf

So wird man Mitglied im elitären SNCTM-Sexclub

SNCTM-Gründer Damon erklärt in einem HBO-Beitrag: "Den Mitgliedern wird eine Erfahrung gewährt, die die meisten nie machen werden. Wir sind wählerisch." Und in der Tat: Auch das anstehende Halloween-Event in New York ist auf 30 Besucher*innen beschränkt. In einem Clip auf der offiziellen Website beschreibt ein Gästepaar außerdem, wie der Aufnahmeprozess vonstatten geht: "Ich musste Bilder einsenden, um angenommen zu werden", sagt eine Frau in schwarzer Spitzenunterwäsche, während sie auf dem Schoss ihres Partners sitzt. Der fügt hinzu: "Es gibt tatsächlich einen Prozess, um sicherzustellen, dass die Mitglieder gleich gesinnt sind."

lsk

  • Quelle:
  • Noizz.de