„Als ob ich gerade ein kleines Tier gestreichelt hätte ...“

Peinlich berührt, ein wenig hilflos setzt sich ein Mann nach dem anderen hin. Neben ihnen, ein wenig erhöht, sitzt eine Frau mit langen, dunklen Haaren. „Ich bin echt nervös“, sagt ein Teilnehmer mit Brille; ein anderer bekommt einen Schweißausbruch.

Warum die Männer so nervös sind? Sie sind alle homosexuell und haben deshalb noch nie in ihrem Leben eine Vagina in echt gesehen – geschweige denn angefasst.

Und wie immer, wenn man(n) etwas noch nie gemacht hat, hilft Humor und eine gesunde Portion Selbstironie, um die eigene Scham zu kaschieren.

Das wissen die Männer anscheinend, denn ihre Sprüche sind echt lustig:

„Ich hoffe bloß, dass ich keinen Finger verliere.“

„Ich glaube, es wird nach Thunfisch riechen.“

„Normalerweise ist da ein Penis.

„OMG! Es schaut mich direkt an!“

Wir hätten nie gedacht, dass ein primäres Geschlechtsteil so unterhaltsam sein kann!

Und noch dazu so vorbildlich: Einige Männer fragen explizit, ob sie die Vagina berühren dürfen. So geht Einverständnis. Auch cool: Die Frau bringt den Männern erst mal bei, wo ihre Klitoris liegt. Daran kann sich so mancher heterosexuelle Mann noch ein Beispiel nehmen …

Quelle: Noizz.de