Wir sagen: Cheeeeers!

Ein Gläschen Wein und die Röte steigt uns langsam ins Gesicht, zwei Gläschen Wein und die Hitze kommt auch zwischen unseren Beinen an! Hand aufs Herz: Nach ein bisschen Wein habt ihr euch doch sicher auch schon mal gedacht: Ach, der Schnuckel da drüber an der Bar sieht ja eigentlich auch ganz bumsbar aus...

Laut einer Studie von italienischen Medizinern des Santa Maria Nuova Krankenhauses in Florenz handelt es sich dabei nicht nur um ein Hirngespinst: Tatsächlich steigert sich nach zwei Gläsern Rotwein die Lust – vor allem bei Frauen! Ja, ihr habt Recht: Die Studie ist schon 2009 erschienen, aber wir finden aus eigener Erfahrung: Da ist definitiv immer noch etwas dran!

Für ihre Untersuchung haben die Ärzte 789 Frauen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren gefragt, wie es um ihren Alkoholkonsum und das Sexleben steht. Das Ergebnis: Frauen, die zwei Gläser Wein pro Tag trinken, haben mehr Lust als Frauen, die anderen Alkohol oder gar keinen bevorzugen.

Grund dafür sind nicht nur Flirtoffensiven und sinkendes Schamgefühl, sondern die im Rotwein enthaltene Polyphenole. Diese Antioxidantien sorgen dafür, dass unser Körper stärker durchblutet wird – bis zwischen die Beine!

Auch bei Männern sorgt ein edles Tröpfchen für den Anstieg des Sexualhormons Testosteron. Das Quercetin, ein pflanzlicher Farbstoff, der im Rotwein enthalten ist, fördert nämlich die Ausschüttung des Sexualhormons Testosteron. Wenn ihr das nächste Mal Feiern geht, solltet ihr also vielleicht nicht zum Pils, sondern lieber zum Weinglas greifen: Rotwein trinkende Männer haben doppelt so viel Testosteron wie Bier-Trinker.

Jetzt kommt das große ABER: Nach zwei Gläsern ist Schluss! Sonst geht’s mit der Lust und dem Ständer schnell bergab!

Quelle: Noizz.de