Pizza zum Frühstück ist gesünder als Müsli

Alisha Mendgen

Ex-NOIZZ-Praktikantin
Teilen
30
Twittern
Das ist der Freifahrtsschein für alle Pizza-Liebhaber Foto: Alisha Mendgen / Noizz.de

Das ist die beste Nachricht des Tages!

Wer die Pizza vom letzten Abend gerne am nächsten Morgen gegessen hat, kann sehr beruhigt sein – das schlechtes Gewissen ist Geschichte!

Chelsea Amer, Diätassistentin aus den USA, sagte the daily meal: „Sie werden vielleicht überrascht sein, dass ein durchschnittliches Stück Pizza und eine Schüssel Müsli mit Vollmilch fast die gleiche Menge an Kalorien enthält."

Hinzu kommt, dass die gängigen Müslisorten im Supermarkt voller Zucker sind. Also an alle Müslis: ihr lebt ungesund!

Laut eat smarter, hat das beliebte Frühstück 25 Gramm Zucker pro 100 Gramm Flocken. Das sind bis zu acht Würfel Zucker pro Portion.

Eine Pizza mit viel Gemüse hingegen besitzt Proteine, Kohlenhydrate und Vitamine – der Inbegriff eines ausgewogenen Frühstücks.

Aber: Pizza Quattro Formaggi oder Pizza Salami sollte nicht deine 1.Wahl sein. Eine vegetarische Pizza mit Gemüse und wenig Käse ist perfekt.

Wir suchen schonmal die Nummer des Lieferservice...

Quelle: Noizz.de