Mit der Kiezmarke kannst du jetzt Gutes tun.

Weihnachten ist nicht nur aufgrund der vielpropagierten Nächstenliebe die Zeit des Teilens – auch die fiesen Temperaturen vor der Haustür machen einem immer wieder bewusst, dass es Menschen gibt, die keine Haustür haben. Obdachlose leben im Winter ein besonders hartes Leben: Die Kälte kann lebensbedrohlich sein, und Hunger und Erschöpfung sind Dauerbegleiter.

In Berlin gibt es deshalb einige Aktionen und Initiviativen, wie etwa den Kältebus (unter der 0178-5235838 zu erreichen. Der Bus fährt Obdachlose in Unterkünfte oder hilft im Notfall). Auch die Werbeagentur Dojo möchte auf Obdachlosigkeit aufmerksam machen und denkt sich seit 2012 Aktionen aus, die das Helfen erleichtern.

Die neuste Idee: Die Kiezmarke. Mit der Marke kannst du etwa beim Dönerkauf einfach einen zweiten Döner mitbezahlen, bekommst für diesen aber eine Kiezmarke. Die Marke fungiert wie ein Gutschein, den du dann an einen Hilfsbedürftigen weiterschenken kannst. So kommen Obdachlose an ein gesundes Essen, einen neuen Haarschnitt oder Kleidung.

Die Teilnehmenden Läden sind Dean & David, Mustafas Gemüsedöner, C&A, Schiller Burger und Ebony & Ivory. Die genauen Standorte findest du hier. Mit einer solchen Kiezmmarke tust du gleich doppelt Gutes, denn der Erlös der Marken wird gespendet.

Finden nicht nur wir sondern auch deutsche Promis super und zeigen sich im recht spaßigen Clip zur Aktion. Mit von der Partie sind Jennifer Rostock als Dönerverkäuferin, Joko Winterscheidt als Klaas-Double, MC Fitti als Bart, Gonzales Ochsenknecht als täuschend echter U-Bahn-Fahrer, Lary als Lary und Visa Vie als Dönerbestellende. Weitere Infos gibt es hier.

Quelle: Noizz.de