Auf der ganzen Welt wurde Deutschland für die Ehe für alle gefeiert. Nun wurde Berlin zur queer-freundlichsten Stadt gekrönt!

Zum Gay Pride Month (Juli) der LGBT-Community hat das Wohnungsvermittlungsportal Nestpick.com zusammen mit ABCD Agency 100 Städte mit aktiven LGBT-Gemeinden herausgesucht und nach unterschiedlichen Kriterien bewertet: Dating-Szene, das alternative Nachtleben, die Offenheit der jeweiligen Stadt, Sicherheit und Gesetze, die lesbische, schwule, bisexuelle und Transgender-Menschen betreffen.

Menschen aus 80 Ländern wurden befragt. Jeweils über 2500 Menschen sollten ihre eigene Stadt bewerten. Bis zur Abstimmung über die Ehe für alle lag Berlin auf Platz sechs. Nach der Abstimmung schaffte es die bunte Deutsche Stadt dann doch auf den ersten Platz!

„Es ist kein Zufall, dass die aufregendsten Städte der Welt auch eine starke LGBT-Gemeinschaft haben“, so Ömer Kücükdere, Geschäftsführer von Nestpick. „Das trägt zu der Dynamik, der Offenheit und dem Wohlstand bei, die Orte wie Madrid, Amsterdam und Berlin definieren.“

Noch zwei deutsche Städte haben es in die Top Ten geschafft: Köln ist auf Platz fünf und München auf Platz acht.

Quelle: bild.de