Und trotzdem verdienen sie extrem viel Geld.

Über das Gehalt von Instagrammern und Bloggern wird viel gesprochen. Bianca Heinicke von Bibis Beauty Palace soll monatlich mehr als 110.000 Euro verdienen und inzwischen ein Millionenvermögen angehäuft haben. Auch weniger bekannte Influencer verdienen genug, um über die Runden zu kommen. Unternehmen glauben, durch die vermeintlich nahbaren Influencer könnten sie ihre Produkte besonders gut vermarkten und zahlen Unsummen für Posts und Instastories.

Die Studie "Influencer 2.0" der Mediaagentur Wavemaker ergab nun: Die Branche steckt in einer Vertrauenskrise. Mehr als jeder zweite Befragte empfindet Influencer als unglaubwürdig und nicht authentisch. 41 Prozent der Befragten finden es unsympathisch, wenn Blogger Werbekooperationen eingehen. Handelt es sich um eine Marke, die nicht zum Image des Bloggers passt, verlieren 74 Prozent der Befragten das Vertrauen.

Um dieses wieder zu stärken hilft laut der Studie nur: Die Werbung sichtbar kennzeichnen und in Maßen einsetzen. Jeweils mehr als 60 Prozent der Befragten gaben dies an.

Quelle: Noizz.de