Potenzgel mit Sprengstoff wirkt schneller als Viagra.

Londoner Wissenschaftler lassen Männerträume wahr werden: Mit einem Potenzgel steht deine Erektion zwölfmal schneller als mit Viagra! Laut der Studie des Londoner University Hospitals verhindert das Gel bei sieben von zehn Männern mit Erektionsstörung die Flaute im Bett.

Die Geheimzutat: In der Creme versteckt sich der Wirkstoff Nitroglycerin. Der Sprengstoff ist auch in Dynamit enthalten und sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße im Penis erweitern – so entsteht eine Erektion.

Ein erbsengroßer Klecks reicht bei 44 Prozent der Versuchspersonen aus, um innerhalb von fünf Minuten eine Erektion auszulösen. Für insgesamt 70 Prozent der Teilnehmer dauert es weniger als zehn Minuten! Die bisher bekannten Potenzmittel wie Viagra brauchen dagegen eine halbe Stunde, bis der Spaß im Bett beginnen kann.

Das Gel soll vor allem Männern helfen, die tatsächlich unter einer erektilen Dysfunktion leiden. In der Sexual-Wissenschaft wird sie so definiert: „Die erektile Dysfunktion ist das anhaltende Unvermögen, eine Erektion zu erreichen und aufrecht zu erhalten, die für eine befriedigende sexuelle Aktion ausreichend ist.“

Heißt: Wenn der Mann dauerhaft nicht in der Lage ist, eine Erektion zu bekommen. Nur weil ihr mal keinen hochbekommt, heißt es nicht, dass ihr davon betroffen seid.

Denn laut verschiedenen Studien tritt das Problem vor allem bei Männern ab frühestens 30 Jahren auf. Im Alter zwischen 50 und 70 Jahren steigt die Zahl der Betroffenen an. Im Durchschnitt leiden ungefähr 20 Prozent der Männer im Laufe ihres Lebens unter der Störung.

Laut der britischen Zeitung „Sun“ soll das Potenzgel preislich ein echter Knaller sein: Der Jahresbedarf soll den Verbraucher etwa 1,13 Euro pro Tag kosten. Bevor das Mittelchen auf den Markt kommt, muss es allerdings noch eine Testphase durchlaufen. Trotzdem sind die Erfinder zuversichtlich. Laut „Sun“ soll das Gel noch innerhalb des kommenden Jahres für Bombenstimmung im Bett sorgen.

Übrigens: Die US-Armee gibt jährlich 84 Millionen Dollar für Viagra aus!

Quelle: Noizz.de