Auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht sie zu ihrem Geburtstag am 19. Februar ein Video, das eine ganz klare Message transportiert. Und wer es dennoch nicht verstanden hat, für den findet sie unter ihrem Post sehr klare Worte.

"Die Wahrheit über Millie Bobby Brown" – so geht das gut zweiminütige IGTV-Video los. Es folgt eine Kollage, die Bilder und Videos der Schauspielerin zeigt, aber auch Schlagzeilen über Brown. Es sind Ausschnitte von roten Teppichen, von Flughäfen, Paparazzi-Bilder, Fan-Videos und private Aufnahmen, die die Amerikanerin als Kind, beim Lachen oder beim Kuscheln mit Hunden zeigen. Zwischendurch gibt es immer wieder angebliche Breaking News über Millie Bobby Brown: Die Schauspielerin sei nun endgültig fertig mit Social Media, sähe in ihrer Kleiderauswahl zu erwachsen aus, ihr sei der Erfolg nun zu Kopfe gestiegen oder sie sei überfordert mit ihrem Erfolg.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Das Video ist unterlegt mit Justin Biebers "Changes" und hinterlässt einen einerseits gerührt über diese junge Frau, die so talentiert und großartig ihren Weg geht. Aber es macht einen auch erneut wütend, wenn man damit konfrontiert wird, mit wie viel Boshaftigkeit, Hass und unfassbar dummen Kommentaren sich Millie Bobby Brown in ihrem noch sehr jungen Leben auseinandersetzen muss. Es führt einem ziemlich geballt vor Augen, dass der "Stranger Things"-Star vor einer Weltöffentlichkeit aufgewachsen ist – und diese sich die Headlines und Fakten über die junge Frau gerne auch mal so dreht, wie es die Klicks ins Haus spült. Mit diesen Menschen rechnet sie in ihrem Text unter dem Post endgültig ab:

Sie spricht darüber, dass es sich wie eine Ewigkeit angefühlt hat, 16 Jahre alt zu werden und dass sie findet, dass es endlich Veränderungen für sie aber auch die folgende Generationen geben muss. "Unsere Welt braucht Güte und Unterstützung um Kinder wachsen zu lassen und erfolgreich zu sein." Sie sagt ganz offen, dass die letzten Jahre nicht immer einfach waren, dass sie manchmal frustriert ist über die unangebrachten Kommentare, die Sexualisierung und Beleidigungen, die ihr entgegengebracht wurden, um dann zum Gegenschlag auszuholen: "Ich werde niemals besiegt werden. Ich werde weiterhin tun, was ich liebe und meine Message streuen." Sie versichert, dass sich keiner Sorgen machen brauche, da sie immer einen Weg finden würde, zu lächeln.

You go girl! Von wegen Sweet 16! Alle, die in Brown nur ein hübsches, junges Gesicht sehen, dass sie für ihre Hetze und Sensationsgier missbrauchen können, die glauben, sie hätten die Hoheitsgewalt, ihr Aussehen oder ihr Outfit zu bewerten, die glauben zu wissen, welche Probleme die Schauspielerin wirklich hat, hat Brown mit Größe und Eleganz im übertragenen Sinne den Mittelfinger gezeigt. Wir gratulieren Millie Bobby Brown zum 16. Geburtstag und sind von ihr noch bezauberter als vorher sowieso schon.

>> Nicki Minaj, Chance und mehr: So trauert Hip-Hop über Pop Smokes Tod

>> Warum es alle einen Scheiß angeht, was Millie Bobby Brown auf dem Red Carpet trägt

  • Quelle:
  • Noizz.de