Miley, we feel you.

Im Leben von Miley Cyrus ist gerade so einiges haarsträubend. Entschuldigt, der Wortwitz musste sein, angesichts der Frisur, die die Sängerin nun trägt: eine Art modernen Vokuhila. Richtig gehört, das ist die unsägliche Frisur, mit der sich vor allem viele Männer noch vor ein paar Jahrzehnten schmückten.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ganz freiwillig war die Wahl der Frisur aber nicht. Am Wochenende bat Miley ihre Mutter Tish, ihr die Haare zu schneiden – anscheinend nicht unbedingt die beste Friseur-Wahl. Mit dem Ergebnis war Miley dann so unzufrieden, dass sie Promi-Friseurin Sally Hershberger einen Besuch abstatten musste. Kann man irgendwie verstehen, wenn man das Video vom unbeholfenen (aber sehr lustigen) Mama-Haarschnitt sieht:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auf Instagram veröffentlichten sowohl die Musikerin als auch Hershberger Fotos der neuen Frisur, wobei Sally "InStyle.com" verriet, dass der Punk-Einfluss klar Mileys Idee war. "Miley wollte punkiger aussehen. Wir machten einen modernen Vokuhila, den sie sowohl glatt als auch wellig und durcheinander tragen kann."

Hier ist das Ergebnis:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Von dem modernen Vokuhila kann man nun halten, was man will. Die Fan-Community war jedenfalls nicht sehr begeistert und machte sich über den neuen Style lustig. Ein Kommentator kritisierte die Frisur als "den schlimmsten Haarschnitt, den meine Augen jemals erblickten."

>> "Du musst nicht homosexuell sein": Miley Cyrus schockiert Queer-Community

>> 21 Baby-Yoda-Memes, die dir deinen Lebenswillen zurückgeben

Dann schaltete sich Sally in das Drama ein und schob das missglückte Aussehen auf das Foto, das den tatsächlichen Haarschnitt nicht so gut treffe. Auf Instagram giftete sie zurück: "Erstens, wenn ihr irgendwas über Haare wissen würdet, dann wäre euch klar, dass das die Position ist, in der sie sitzt. Deswegen sieht es so aus, es ist 100 Prozent gleichmäßig, außerdem hat sie es glätten lassen, deshalb ist es etwas geradliniger, ich mag das. Beruhig dich, es ist ein moderner Vokuhila, das ist ziemlich cool, aber wahrscheinlich kennst du dich damit nicht aus."

Die einzige Frage, die diese Diskussion nun aufwirft, ist: Warum zum Teufel stecken Menschen so viel Lebenszeit in Miley Cyrus' Frisur?!

>> Transgender-Shitstorm gegen Scarlett Johansson: Jetzt äußert sich der Star erneut

  • Quelle:
  • Noizz.de