Na, Bock auf „French Anal Lego Sluts 7“?

Mit Pornos ist es so wie mit Lebensmittelallergien: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Manche Themen sind in der Porno-Industrie total Mainstream, andere dagegen nur Nische. So wie Lego-Pornos, die sich ganz still und leise im Netz breitgemacht haben.

Lego-Pornos sind auch manchmal „realistisch“ Foto: iateacrayon / Imgur

>> Auf Pornhub und YouPorn war „lesbisch“ der häufigste Suchbegriff 2018

Von erotischen Zeichnungen, „Action“-Fotos der kleinen Plastikmännchen bis hin zu Pornofilmen: Die Community hat schon ordentlich Content online gestellt. Wenn man jetzt also merkt, dass man beim Anblick von Lego-Figuren schon immer ein bisschen geil wurde, hat man eine Fülle von Stoff nur einen Mausklick entfernt.

>> Dieser Typ macht sich gerade mit Anti-Pornos auf Pornhub einen Namen

Auch wenn bisher nur wenige Menschen die gelben Figuren als Fetisch für sich entdeckt haben, gibt es schon so etwas wie Klassiker. French Anal Lego Sluts 7 zum Beispiel. Natürlich sind auch in der Welt des Lego-Pornos bestimmte Szenarien beliebt. Die alte Masche „Einsame Frau ruft Handwerker, der sie dann vögelt“ gibt es bei YouTube selbstverständlich auch auf Fans der Kinderbausteine zugeschnitten.

Agalmatophilie nennt sich übrigens die sexuelle Anziehung zu Statuen oder Figuren. Für alle, die sich erst mal langsam an diesen Fetisch rantasten wollen, gibt es übrigens den perfekten Einstieg: eine Lego-Version von Fifty Shades of Grey.

Quelle: Noizz.de