Kein Koffein, kein Leben!

Auf Alkohol verzichten? Mit Leichtigkeit. Kein Fleisch mehr? Kein Problem. Sogar Schokolade lässt sich verkneifen. Aber wenn es um Kaffee geht, kennen bei manchen Menschen weder Körper noch Seele Pardon. Darum sind ihre Entzugs-Versuche auch zum Scheitern verurteilt.

44 Gedanken, die du hast, wenn du keinen Kaffee mehr trinkst:

1. Mein Körper ist ein Tempel – da ist Detox das Mindeste, was ich für ihn tun kann!

2. Ich kann nämlich auch ohne Kaffee wach, schlau und lustig sein.

3. Okay, also spätestens morgen funktioniert das bestimmt.

4. Moment, wieso erkennt mich meine Mitbewohnerin nicht? So müde kann ich gar nicht aussehen!

5. Mit dem Rad zur Arbeit fahren bringt mich auch in Schwung.

6. Puh, vielleicht schiebe ich das letzte Stück doch lieber.

7. Ach guck – all die erbärmlichen Zombies, die sich an der Büro-Kaffeemaschine zusammenrotten. Hab ich ja nicht mehr nötig!

8. Grüner Tee ist auch lecker, gesund und macht genau so wach.

9. Haha. Okay, der war gut. Hat mal jemand Streichhölzer für meine Augen?

10. Wieso zur Hölle riecht es eigentlich überall nach Kaffee?

11. Ob die Kollegin es wohl merkwürdig findet, wenn ich mal ganz kurz an ihrem Becher schnuppere?

12. Nicht, dass ich das bräuchte.

13. Ha, sie hat's nicht gemerkt!

14. Noch einen einzigen tiefen Zug... Mist. Jetzt guckt sie so komisch.

15. Ich will ja nichts sagen, aber der Kaffeebecher auf dem Nebentisch steht schon seit Ewigkeiten allein rum.

16. Ob ich kurz... Nein.

17. Oh. Jetzt bin ich mit dem Kopf auf den Schreibtischplatte geknallt.

18. Aber selbstverständlich bin ich nicht müde.

19. Und ich denke auch nicht an Kaffee. Ich denke nicht an Kaffee. Ich denke nicht an...

20. Alles klar, meine Gedanken kreisen einfach um NICHTS anderes.

21. Zählt es, wenn ich einen Kahlua trinke?

22. Oder ein paar Kaffeebohnen knabbere?

23. Ha! Ich probiere mal Dinkelkaffee!

24. Hm. Schmeckt wie verbrannte Katzenpisse.

25. Also eigentlich genau wie der Bürokaffee.

26. Obwohl... Nein.

27. Wenn keiner guckt, könnte ich mich ja ganz kurz unter die Maschine stellen und mir die Batteriesäure direkt in den Schlund laufen lassen.

28. Und ich bin NICHT MÜDE, VERDAMMTE AXT!

29. Hoppla! Der Kollege hat einen braunen Fleck auf dem Hemd. Ist das eventuell Kaffee?

30. Oh. Mein. Gott. Ich würde SO gern dran saugen.

31. Aber das versteht er sicher falsch.

32. Was ich mich frage: Ist Coffee Porn eigentlich ein Ding? Warum nicht?

33. Da liegt ein Starbucks-Becher im Müll, sieht bestimmt keiner, wenn ich...

34. Gut, möglicherweise bin ich ein klitzekleines bisschen süchtig.

35. Meine Hände zittern und mir wird schwarz vor Augen.

36. Schwarz... wie Kaffee. Seufz.

37. Googelt „Anonyme Kaffeeholiker“.

38. Den nächsten, der mir mitleidig zuraunt, dass ich müde aussehe, ertränke ich in grünem Tee!

39. Schon 9 Uhr 42. Fast geschafft. Hahaha. Ha. Haha.

40. Bringt! Mir! Kaffee!

41. Googelt „intravenösen Zugang selbst legen“.

42. 9 Uhr 43. Ich würde dem Koffeingott kaltlächelnd meine Katze opfern.

43. Das geht zu weit. Ich besorge mir jetzt die Plörre.

44. Ich kann schließlich auch morgen noch keinen Kaffee trinken.

Quelle: Noizz.de