Katherine Langford legt eine steile Karriere hin.

Mit der kontroversen Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ ist Katherine Langford berühmt geworden. Darin spielte sie Hannah Baker, eine Teenagerin, die sich das Leben genommen hat. Nach zwei Staffeln verabschiedete sich das Nachwuchstalent allerdings von der Produktion und konzentriert sich nun wohl mehr auf Kinofilme.

[Auch interessant: Naomi Watts kriegt Hauptrolle im „Game of Thrones“-Spin-off]

Nach der Teeniekomödie „Love, Simon“ wird Katherine bald auch gemeinsam mit den Avengers auf der großen Leinwand zu sehen sein, wie „Deadline“ verkündet hat. Denn die 22-Jährige wird in dem vierten Teil der Marvel-Kinoreihe mitspielen. Die Rolle der Australierin ist allerdings noch nicht bekannt.

[Auch interessant: Satanisten-Kirche will gegen Netflix klagen – wegen „The Chilling Adventures of Sabrina“]

Am 25. April 2019 soll der Nachfolger von „Avengers: Infinity War“ in den Kinos anlaufen. Spätestens dann wird sich zeigen, welche Superheldin die Nachwuchsschauspielerin verkörpern wird.

Quelle: Noizz.de