Accio Tattoo: Deutschlands erstes Harry-Potter-Studio

Jana Kolbe

Mitarbeiterin der Woche
Teilen
109
Twittern
Die Winkelgasse in Bochum wurde nach der Harry-Potter-Einkaufsstraße benannt Foto: Noizz.de / unsplash.com / Ester Marie Doysabas / Noizz.de

In der „Winkelgasse“ in Bochum geht die Fanliebe unter die Haut.

Achtung an alle Harry-Potter-Fans: Der Hogwarts-Express legt jetzt auch einen Stopp in Bochum ein. Dort gibt es mit der „Winkelgasse“ nämlich das erste Harry-Potter-Tattoostudio Deutschlands!

Drei nach oben, zwei zur Seite, dreimal gegen die Mauer klopfen und wie von magischer Hand öffnet sich ein Torbogen: Mit diesem Trick gelangt Harry Potter das erste Mal in die Winkelgasse. Das Tattoo-Studio von Jantina Sonnenschein, Sarah Körfgen und Marvin Göretz ist dagegen etwas einfacher zu finden.

Schon bei der Eröffnungsfeier am 1. September 2017 bewiesen die Inhaber magisches Gespür: Schließlich fährt der Hogwarts-Express jedes Jahr genau an diesem Tag vom Gleis 9 ¾ am Bahnhof Kings Cross ab!

Für die vielen Zauberer und Hexen, deren Hogwarts-Brief nie angekommen ist, dürfte das Studio eine absolute Sensation sein. Denn der Laden ist nicht nur nach der berühmten Einkaufsstraße aus dem Potter-Universum benannt, sondern auch so gestaltet: Zitate, Bilder, Spiegel und allerhand magische Details zaubern die Besucher sofort in eine andere Welt.

Auch die Tätowierer haben sich auf Motive aus der Zauberwelt spezialisiert: Ob Phönix, das Zeichen der Heiligtümer des Todes oder Dementoren. In der Winkelgasse gibt es alles, was das Zauberer-Herz begehrt.

Und wenn ihr euren Eltern und Bekannten nach dem Tattoo-Termin das Potter-Motiv präsentiert und sie euch fragen: „After all this time?“ Dann könnt ihr stolz mit einem „ALWAYS!“ antworten!

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen