Ist das jetzt romantisch oder geschmacklos?

Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen, und für viele Liebende gibt es noch immer nichts Schöneres, als sich einander ewige Treue zu geloben. Neben dem Brautpaar steht im Mittelpunkt einer Hochzeit auch der Ehering – ohne den kann die traditionelle Ehe schließlich nicht geschlossen werden. Viele haben eine ganz genaue Vorstellung, wie das Schmuckstück aussehen soll, das vom Hochzeitstag an nie mehr vom Finger weichen soll: Gold, Silber, Gravierungen oder Diamanten – die Auswahl ist groß.

Groß und langweilig – das zumindest scheint ein noch unbekannter Bräutigam so zu sehen: Der ließ für seine angehende Frau nämlich einen ganz besonderen Ring anfertigen, nach dem Vorbild ihrer Vagina.

Ein etwas anderer Hochzeitsring.
Foto: / Wedding Shaming / Facebook

>> XXL-Penis – was tun, wenn sie Schmerzen beim Sex hat?

Ein Mitglied einer "Wedding Shaming"-Gruppe auf Facebook hat das Bild des Ringes auf Twitter gefunden und in der Gruppe gepostet. Dort wurde das besondere Schmuckstück auf etwas andere Art zum Objekt der Begierde: "Aber was erzählst du deiner Oma?", fragt ein User in den Kommentaren. "Hat er ihn selbst gemacht, musste er ein Bild zeigen, oder schlimmer noch, hat er seine Frau mitgebracht, um ihn anfertigen zu lassen?", ein anderer. Berechtigte Fragen, aber, wie wir finden, noch lange nicht so berechtigt wie diese hier: What the fuck?

Mehr fällt uns dazu auch nicht mehr ein.

>> Braut macht sich Hochzeits-Fingernägel aus Asche des verstorbenen Vaters

aa

Quelle: Noizz.de