Heute ist Welt-Kiffer-Tag!

Teilen
80
Twittern
Grüne Welle: Der 20.April ist Weltkiffertag Foto: openrangestock / Fotolia

In diesen Städten trifft man sich heute zum "Smoke-In".

Auch wenn der 20. April in Deutschland immer noch häufig mit dem Geburtstag Adolf Hitlers assoziiert wird, stehen die drei Zahlen 420 in den meisten Ländern für etwas ganz Anderes: Der 20. April gilt weltweit als Tage des Kiffens!

In den USA gilt die Zahlenkombination schon lange als Code für das Rauchen des grünen Krauts. Da in den Staaten bei Nennung des Datums immer zuerst der Monat und dann erst der Tag genannt wird, spricht man von „420“ statt „204“.

Warum genau die drei Zahlen zum Erkennungszeichen der Weedheads wurde? Darüber gibt es verschiedene Theorien. Allerdings geht der Code vermutlich auf einige kalifornische Kiffer Anfang der Siebziger zurück: Eine Gruppe im Ort San Rafael wollte 1971 eine Hanfplantage suchen, die angeblich aufgegeben wurde. Als Treffpunkt wählten sie eine Statue, an der sich die Gruppe um 4:20 Uhr nachmittags auf die Suche machen wollte. Daraus soll sich dann langsam ein allgemeiner Code für das Rauchen von Gras entwickelt haben.

Wer sich heute zu dem grünen Lifestyle bekennen möchte, kann das auf verschiedenen Events tun: Der deutsche Hanfverband hat auf der Kölner Domplatte, im Berliner Görlitzer Park, in Hannover am Sachsenross vor der Uni und auf dem Erfurter Willy-Brandt-Platz „Smoke-Ins“ organisiert: Wer rezeptpflichtig Cannabis rauchen darf (auch wenn das in Deutschland nicht so leicht ist), kann auf den Events öffentlich nach Lust und Laune grünen Rauch durch die Luft blasen. Auch THC-freie Joints sollen auf den Events verteilt werden. Wann sich die Grasfreunde heute überall in Deutschland treffen? Um 4:20 Uhr natürlich.

Quelle: Noizz.de