"Ich habe mit meiner Vagina gemalt."

Mary Magdalene wollte dickere Lippen. Dickere Schamlippen, um genau zu sein. Die Influencerin, die auf Instagram knapp 142.000 Follower hat, scheint süchtig nach Schönheitsoperationen zu sein. Mary lässt sich dabei nicht nur Brüste und Po vergrößern, sondern auch ihr Geschlechtsorgan. Die 24-Jährige wollte die fetteste Vagina der Welt – jetzt leidet sie unter Schmerzen.

Jeder entscheidet über seinen eigenen Körper. Ob und wie häufig man den Schönheitschirurgen besucht, darüber sollte keiner urteilen. Mary meinte laut "Unilad", dass die Eingriffe ihr Selbstvertrauen stärken. „Ich habe mit meiner Vagina gemalt. Diese Operation hat mich wirklich dazu inspiriert, kreativer zu sein“, sagt sie.

>> Frauen in Korea: Zwischen Schönheits-Wahn und Body Positivity

Doch mit dem Selbstvertrauen steigen auch die möglichen Risiken. Das Fett, das Marys Vagina vergrößern sollte, führt nun zu Komplikationen. Eine Schamlippenseite scheint weiterhin zu wachsen. Die Influencerin braucht weitere Vagina-Injektionen, um die Schwellung auszugleichen.

>> Sind Frauen-Nippel auf Instagram bald erlaubt?

Wenn die Vagina-Injektionen nicht helfen, muss der Arzt chirurgisch eingreifen. Mary hat bereits knapp 100.000 Dollar in ihren Körper gesteckt: von Wangenknochen, zu drei Nasen- und drei Brustoperationen, zwanzig Zahnkorrekturen, zahlreiche Lippenspritzen und drei "Brazilian Butt Lifts". Wann Mary aufhören möchte, sich weiter unter das Messer zu legen, steht nicht fest. Auch nicht, ob ihre Vagina tatsächlich die größte der Welt ist.

lcw

Quelle: Noizz.de