Cannabis-Canberra-Wortspiele anyone?

Nicht wundern, wenn du auf Google Earth auf einmal ein Gras-Wölkchen über Australiens siehst. Denn was könnte ein besserer Grund sein, sich einen zu bauen – als es endlich zu dürfen? Das Territorium rund um Australiens Hauptstadt Canberra, auch "The ACT" genannt, hat jetzt nämlich als erstes des Landes Cannabis legalisiert.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Erwachsene Bewohner des ACT dürfen bis zu 50 Gramm Gras besitzen und zwei eigene Pflanzen besitzen. Der Besitz, Konsum, und die Aufzucht der beliebten Pflänzchen ist jetzt legal. In Kraft tritt das neue Gesetz am 31. Januar 2020.

Komplett legal ist die Droge aber noch nicht: So ist es in dem Territorium noch immer verboten, die Pflanze zu kaufen oder verkaufen. Auch sein eigenes Gras mit anderen zu teilen, bleibt dort gesetzeswidrig.

Ein bisschen an der Realität vorbei – aber ein erster Schritt.

>> Ehepaar aus Österreich bestellt Kleidung und bekommt 25.000 Ecstasy-Pillen

>> Gericht urteilt: Alkohol-"Kater" ist jetzt offiziell eine Krankheit

  • Quelle:
  • Noizz.de