Unsere Sex-Kolumnistin beantwortet Fragen der NOIZZ-User.

In ihrer Kolumne SEX VOR NEUN schreibt unsere Autorin Julie Schmidt regelmäßig über – dreimal darfst du raten – Sex. Und wenn sie nicht an ihrem Schreibtisch sitzt? Dann plaudert sie über die schönste Nebensache der Welt. Mit ihren Arbeitskollegen, mit ihren Mädels, mit ihrem schwulen besten Freund und jetzt auch mit den NOIZZ-Lesern! Jetzt auch auf Instagram (@sex.vor.neun)!

Diese Woche: Er antwortet nicht auf meine Nachrichten – was tun?

Hallo Julie,

ich schreibe gerade mit einem Typen, wir hatten täglichen Kontakt. Seit gestern kommt gar nichts. Ich habe gestern Abend dann gefragt, wie es ihm geht, er ignoriert meinen Chat, schaut aber meine Storys und ist auch oft online. Was soll ich tun?

Liebe Unbekannte,

manchmal verfluche ich die Tatsache, dass wir heute immer und überall mit der Person, mit der wir gerne mal in der Kiste landen würden, in Kontakt stehen können. Früher musste man sich noch Briefe schreiben, um in Kontakt zu sein. Da hatte jede Nachricht eine tiefe Bedeutung und man hat auch nur den Menschen geschrieben, die einem den Poststempel und den Weg zum Briefkasten wert waren. Hach, das müssen sehr romantische Zeiten gewesen sein … ob es damals wohl auch schon Fuckboys und -girls gab, die gleichzeitig mit mehreren potentiellen Sexpartnern in Kontakt standen?

Sorry, zurück zu dir: Briefe sind Geschichte, Whats App regiert inzwischen unser Herz. Ich kenne das ungute Gefühl unter der Brust, wenn er ganz plötzlich nicht mehr antwortet. Ich kenne das Verrücktmachen, die Diskussionen mit meinen Girls, das Checken des Smartphones, nur um es dann frustriert wegzulegen und das Herzklopfen bei jedem Vibrieren, weil man hofft, dass die Nachricht von dieser einen Person sein könnte.

Wie man es schafft, dabei nicht wahnsinnig zu werden? Ich verrate dir, was mir in solchen Momenten hilft.

1.) Calm down

Auch wenn es fucking schwerfällt, aber wenn jemand mal nicht direkt antwortet, dann ist das kein Weltuntergang. Du weißt doch gar nicht, in was für einer Situation der andere gerade steckt? Vielleicht war er mit seinen Kumpels saufen und hat den Todeskater, vielleicht hat er eine Magen-Darm-Verstimmung, vielleicht hat er schlechte Laune und will dich damit nicht belasten? Vielleicht hat er mit jemandem Streit und hat deshalb gerade keinen Nerv, um zu antworten? Vielleicht hat er so einen Stress, dass er die Nachricht übersehen hat?

Weißt du, was mir hilft, um mir das deutlich zu machen? Einfach mal an die eigene Nase fassen und selbst mal gucken, wie viele unbeantwortete Nachrichten ich noch in meinem Feed habe oder auf wie viele Antworten von Freundinnen ich noch wartete … ohne dabei komplett durchzudrehen.

Komischerweise können wir unseren Freunden verzeihen und akzeptieren, wenn sie mal nicht sofort reagieren und zweifeln nicht gleich die ganze Freundschaft an, aber sobald es um Typen geht … drehen wir voll durch. Das ist in 95 Prozent der Fälle nicht nötig – der Rest sind Fuckboys und -girls, die nicht mal die Eier in der Hose haben, respektvoll einen Dauer-Chat zu beenden. Das tut zwar weh, aber solche Menschen haben dich dann auch einfach nicht verdient.

2.) Der Realitäts-Check

Dass du nicht gleich durchdrehen sollst, nur weil eine Nachricht mal nicht sofort beantwortet wird, heißt übrigens nicht, dass du dich nicht mit der Frage beschäftigen solltest, was das mit DIR macht. Statt deine Gedanken immerzu um die Frage kreisen zu lassen, warum antwortet er nicht, kannst du dich fragen: Warum fühlt es sich für mich so beschissen an, dass er nicht antwortet?

Die Antwort darauf ist bei jedem unterschiedlich, allerdings werden viele an den Punkt kommen, an dem sie sich eingestehen müssen, dass sie es deshalb so stört, weil sie von der anderen Person nicht mit dem gewünschten Respekt behandelt werden. An dieser Stelle kann ein Realitäts-Check helfen: Stell dir vor ihr beide würdet euch in der Bahn begegnen: Du sprichst ihn an, fragst wie es ihm geht und er steigt einfach kommentarlos aus. Was würdest du denken? Vermutlich, dass der Typ ein ziemliches Arschloch ist.

Der Vergleich hinkt natürlich etwas, weil die Umgangskultur in Chats eben eine andere ist, als im echten Leben und wir deshalb wirklich nicht alles auf die Goldwaage legen sollten, was im Chat passiert. Trotzdem haben die Situationen auf uns einen ähnlichen Effekt: Man fühlt sich nicht gesehen, nicht wertgeschätzt und von der anderen Person nicht respektiert.

Vielleicht sollte man sich doch mal fragen: Will ich überhaupt in Kontakt mit jemandem stehen, der mich nicht so behandelt, wie ich es mir wünschen würde?

3.) Gönn dir Ablenkung, Baby!

Weißt du, was am besten hilft? Ablenkung! Verabrede dich mit deinen Mädels, guck einen Film, male Weinflaschen mit Farbe an, lackiere dir die Fingernägel, lese ein Buch, backe, koche, löse Sudoku oder Kreuzworträtsel, geh zum Sport – mach etwas, was dir die Selbstachtung entgegenbringt, die dir von der anderen Person nicht entgegengebracht wurde.

Das hat zwei Vorteile: Erstens du lenkst dich ab, deine Gedankenschlaufen werden damit unterbrochen und geraten wieder in einen Fluss – in dem du dich mal mit Punkt 2 beschäftigen könntest.

Zweitens stärkt es deine Position: denn wenn dein Handy dann irgendwann vibriert und da endlich die Nachricht steht, auf die du gewartet hast, kannst du ganz gelassen das Smartphone greifen und erstmal überlegen, ob die Nachricht, aufrichtig und respektvoll genug erscheint.

Wenn sich dein Gegenüber mit einer aufrichtigen Nachricht meldet und sich womöglich sogar dafür entschuldigt, dass er sich nicht gemeldet hat, kannst du ihm verzeihen und vielleicht sogar ansprechen, dass du dir wünschen würdest, dass er dann einfach kurz ein "Ich melde mich morgen" schreibt. Wenn er einfach nur ein paar lapidare Worte tippt, kannst du deine Antwort genauso lapidar halten. Zum Beispiel: "Hey, mir geht es gut, wie schön, dass du an mich denkst. Ich habe gerade selbst viel um die Ohren. Wir hören voneinander."

Wenn er dich wirklich mag, dann wird diese Nachricht etwas mit ihm machen! Und glaub mir … er wird sich am nächsten Tag garantiert wieder melden!

XOXO Julie Schmidt

Du willst noch mehr von mir mitbekommen?

Du willst mehr aus der versexten Welt der Julie Schmidt mitbekommen, willst ihr ein Dickpic schicken (SCHERZ!) oder hast Fragen und Anregungen? Dann check doch mal ihren Instagram-Account @sex.vor.neun.

Quelle: Noizz.de